Sie haben Glöckchen auf den Schnürsenkeln. Glöckchen.

Nur mal so zur Klarstellung: Ich liebe Weihnachten. Ich liebe es, Geschenke für meine Familie zu suchen, ich liebe Plätzchengeruch in der Küche, und ich liebe es, auf lauten Weihnachtsmärkten eine warme, überteuerte Papiertüte Maronen in der Hand zu halten. Um ganz ehrlich zu sein: Ich finde selbst Weihnachtspullis nicht so schrecklich, wie ich es manchmal erscheinen lasse.

Irgendwie ist es doch ganz süß, einmal im Jahr so einen richtig peinlichen bunten Wollpulli tragen zu dürfen und für die Aktion garantiert eine Ausrede zu haben. Nämlich: Es ist Weihnachten.

>> Das sind die grandiosesten „Ugly Christmas Sweaters“.

Doch wie immer hat die „Fashion“-Industrie einen Weg gefunden, dieses einzigartige Mode-Phänomen an sich zu reißen, einmal durch einen kreativen Brainstorm zu jagen und am anderen Ende des Prozesses wieder heraus zu kotzen – in Form eines „Ugly Sweater“-Sneakers.

Den gibt es jetzt auf dem deutschen Markt für 170 Euro von der amerikanischen Sportmarke „Brooks“. Der Sportschuh in Weihnachtspulli-Optik hat rot-weiß gestreifte Schnürsenkel und zwei Glöckchen am Schuh, damit auch wirklich jeder hört, wenn du mit deinem kitschigen Sneaker um die Ecke stolperst.

Laut Brooks sollst du mit dem Sneaker „Wettrennen mit Rentieren“ gewinnen können. Weihnachts-Spirit hin oder her, du solltest deine Selbstachtung nicht in einem tannengrün-gestrickten Turnschuh zerstampfen. In diesem Fall hilft selbst das Alibi „Aber es ist Weihnachten“ nicht wieder aus der selbstgegrabenen sozialen Grube heraus.

>> Selbst Pornhub verkauft jetzt Weihnachtspullis - mit steifen Weihnachtsmännern und nackten Lebkuchenmenschen.

Quelle: Noizz.de