Haute Couture für Grundschüler.

Eine Grundschule in Tokio will modisch nichts dem Zufall überlassen: Sie kauft ihre neuen Schuluniformen beim italienischen Modehaus Giorgio Armani ein. Die Eltern zeigen sich wenig begeistert, denn eine solche Uniform kostet rund 80.000 Yen (600 Euro).

Die Schulen können zwar über Bekleidungsregeln frei entscheiden, in diesem Fall seien die Eltern aber nicht einverstanden. "Ich bin überrascht und verwundert, dass eine solche Luxus-Marke als Uniform für Grundschüler ausgesucht wurde", wird eine Mutter zitiert. "Ich bin besorgt, dass das ein schlechtes Zeichen für die Kinder ist", führt die Mutter fort.

[Text: Zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de