Es lebe der Kapitalismus ...

Wenn du daran verzweifelst, welche Mischung aus Teebeuteln, Lebkuchen und selbstgeschriebenen Gedichten du dieses Jahr in die Adventskalender deiner Liebsten packen willst, dann lass dir von NOIZZ einen guten Rat geben: lass das Ganze. Es gibt nämlich etwas viel Besseres: den Tiffany-Adventskalender für 100.000 Euro.

Laut Fashion-Magazin "Highsnobiety" ist es der erste Adventskalender, den die Firma je hergestellt hat. Er besteht aus einem Assortiment von Tiffany-Produkten, unter anderem Diamanten, Ohrringen, Broschen, Parfum, einer Duftkerze, einer Mundharmonika (WTF?) und Tannenbaumschmuck. Mit dabei zum Beispiel ein Paar Ohrstecker für 20.900 Euro oder ein Armband für 17.100 Euro.  

Insgesamt werden nur vier der Adventskalender weltweit hergestellt. Er ist 1,25 Meter groß und bedruckt mit der Fassade des Tiffany-Stores in New York – einfach ikonisch. Wer will da noch trockene Weihnachtsplätzchen in kleinen bunten Säckchen an der Wand hängen haben?

>> Lego bringt "Harry Potter"-Adventskalender raus

>> Hört auf mit all den grausamen Adventskalendern!

Quelle: Noizz.de