Burberry zerstört Ware im Wert von 32 Millionen Euro

Avelina de Ment

Lifestyle, Musik, Filme
Teilen
Twittern
Die Luxusmarke schmeißt 32 Millionen einfach in die Tonne. Foto: Burberry / Instagram

Muss das wirklich sein?

Im vergangenen Jahr hat die britische Luxusmarke Burberry unverkaufte Mode und Kosmetikprodukte laut seines Jahresberichts im Wert von 32 Millionen einfach entsorgt.

Warum? Burberry möchte damit seinen Markenwert schützen, denn wegen gestohlenen oder gefälschten, zu Discountpreisen verkaufter Ware, entstehen laut der Marke zu große Verluste. Deswegen müssen die überflüssigen Regenmäntel und karierten Schals wohl einfach verbrannt werden.

Das Unternehmen rechtfertigt die „Entsorgung“ der Ware. Burberry verfüge über „sorgfältige Verfahren, um die Menge an überschüssigen Lagerbeständen zu verringern“ und das Ganze würde in „verantwortungsvoller Weise“ geschehen.

Quelle: AFP

Quelle: AFP