Dabei sollte die neue Kollektion doch die Fans ehren!

Nachdem Beyoncé mit ihrer Dokumentation "Homecoming" und dem dazugehörigen Merchandise für euphorische Fans gesorgt hat, gab es jetzt für viele Anhänger der Sängerin eine große Enttäuschung. Ihr neuer Drop an Merch ist nämlich so gar nicht nach dem Geschmack des Beyhive – obwohl dabei die Fancommunity thematisch im Mittelpunkt steht. Ups.

Auf Twitter finden sich zahlreiche negative Reaktionen auf die Kollektion, die sehr minimalistisch ist und sich mehr oder weniger auf Tops und Shirts mit dem Wort "Beyhive" in weißer Schrift und großem Druck auf dem Rücken beschränkt. Selbst die T-Shirts mit kleinen Prints von Beyoncé scheint die Fangemeinde nicht zu überzeugen. "Ich bin froh, dass der Merch hässlich ist, dann kann ich auf die nächste Tour sparen", so ein Nutzer.

Der "Beyhive"-Merch von Beyoncé Foto: Beyonce.com

Eigentlich hat Bey auch eine Kollektion mit Adidas geplant, die bald in den Verkauf kommen soll. Doch ihre Fans scheinen sich nicht mehr ganz sicher zu sein, ob sie sich da noch drauf freuen sollen oder nicht.

>> Was Rihanna sich am meisten wünscht: Mutter werden

>> Beyoncé begeistert Internet mit angepisster Miene beim Basketballspiel

Quelle: Noizz.de