Nicole bekommt alle Rosen.

Die alljährlichen "Dandy Diary"-Opening-Partys zur Berliner Fashion Week sind legendär. Zum achten Mal trommelten die Fashionexperten um David Roth vergangenen Sonntag Modejünger in der Hauptstadt zusammen. Das Ziel: die Modewoche standesgemäß mit einem absoluten Abriss einläuten. Es geht immer wild her. Da wird sich nachträglich auf dem hauseigenen Blog dann auch mal bei den Gästen entschuldigt, in deren Gläsern womöglich "KO-Tropfen, LSD, Meskalin oder Ayahuasca" landeten.

Bei allem Spaß kam das diesjährige Event mit einem herben Nebengeschmack. Denn es sollte die erste Fete ohne den berühmt berüchtigten "Dandy Diary"-Mitgründer Carl Jakob Haupt werden. Der Popkultur-Virtuose verstarb im vergangenen Jahr mit 34 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Der Modejournalist hätte es wohl nicht anders gewollt, als dass auch in seiner Abwesenheit weiter abgerissen wird – und die diesjährigen Fotos zeigen:

Die "Dandy Diary"-Opening-Party kann sich immer noch sehen lassen.

"Dandy Diary" 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
MCNZI Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Symba und Patrice von BHZ Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Masha Medusa (r) Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Dandy Diary 2020 Foto: Laurent Noichl
Nicolas Caw Foto: Laurent Noichl

>> Fashion-Blog "Dandy Diary" prankt Hamburger Luxuskaufhaus – mit falschem Scheich

>> Berlin Fashion Week: Die besten Fotos der "Dandy Diary"-Party 2020

Quelle: NOIZZ-Redaktion