Hässlich-Trend „Dad Sneaker“: Turnschuhe, wie sie dein Vater trug

urbansneakers

Alles über Sneakers
Teilen
13
Twittern
„Schön“ sind die neuen Balenciaga-Sneaker nicht ... Foto: se_j81 / Instagram

Warum die neuen Balenciaga Triple S der Schuh der Stunde sind.

Auf ersten Blick kann man sie kaum auseinander halten: den neuen YEEZY Waverunner und die nicht minder hässlichen und nach orthopädischen Schuhen aussehenden Balenciaga Triple S. „Dad Sneaker“ werden die neuen Trend-Schuhe genannt, weil sie an die Geschmacksverirrungen der Familienväter in den 90ern erinnern.

In der Welt der High-Fashion ist jeder Trend schon überholt, wenn er im Mainstream angekommen ist. Deshalb begann Balenciaga schon vor geraumer Zeit, sich vom Military- und Athleisure-Hype abzuwenden.

Spätestens seit es Demna Gvasalia als zweiter Deutscher nach Karl Lagerfeld an die Spitze eines Pariser Fashionlabels geschafft hat, heißt der neue Schwerpunkt der Linien Normcore: Alles sieht aus wie die Standartausrüstung eines stinknormalen Mittelstandsbürgers. Mit dem Unterschied, dass man sich dabei einredet, man würde diesem Strom nicht etwa aufgrund von mangelndem Modebewusstsein oder Faulheit folgen, sondern aus Protest gegen ständig wechselnde Trends. Jeans, Kapuzenpullis, Baseballkappen, Anzüge und Jeansjacken bestimmen das Sortiment.

Der fashionable Otto-Normal-Verbraucher

Nach Jeansjacken in Übergrößen und Taschen im Ikea-Stil (NOIZZ berichtete) hat der Normal-ist-das-neue-Cool-Trend mit den „Dad Sneakers“ einen neuen Höhepunkt erreicht, die seit dem 21. September in Balenciaga-Boutiquen erhältlich sind. Kanye West hat den Braten gerochen und den YEEZY Waverunner entworfen, der sowohl frappierend an den namensgebenden Jetski erinnert als auch an den besagten, ausgesprochen unansehnlichen Triple-S-Sneaker.

Die Wanderlust des „Techno Vikings“

Als dieser merkwürdige Hybrid aus Running- und Hikingschuh im Januar auf den Laufstegen präsentiert wurde, wusste das Publikum völlig zurecht nicht so wirklich, was es damit anfangen sollte. Der Upper sieht aus wie der eines relativ geschmacklosen Altherren-Laufschuhs, die Schnürsenkel erinnern frappierend an Wanderstiefel und die Sohle würde sicher so manchem in den 90ern hängen gebliebenenen Love-Parade-Raver gefallen.

Get Dirty

Wer die Klumpfuß-Prothesen schon in Kombination mit einer Cuffed-Skinny-Jeans in ihrer vollen Pracht bewundern durfte, der mag desillusioniert festgestellt haben, dass sie nicht nur auf Werbefotos Omas Dampfbügeleisen gleichen – sowohl hinsichtlich der Form, als auch ihrer Ausmaße.

Man war bei der Gestaltung äußerst kreativ und wirklich um kein scheußliches Detail verlegen – und für jene, die der Klotz am Bein noch nicht extravagant genug ist, wurde er optisch mit einer äußerst fashionablen Schicht Dreck versehen. Nach „Used“ und „Destroyed“ kommt der „Dirty Look“!

Die Balenciaga Triple S im dreckigen Dirty Look Foto: Promo / Balenciaga

Für mehr Sneaker-News checkt den Berliner Sneaker-Blog UrbanSneakers – egal ob ihr Neuigkeiten zu Nikes, Adidas oder Yeezys geht!

[Text: Daniel Becker]

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen