Der Grund: Die Luxusmodemarke Balenciaga hat sie einfach gecopypastet!

Den großen Shopper von Ikea kennt jeder – und wahrscheinlich haben ihn auch die meisten. FRAKTA ist praktisch, und es geht jede Menge rein, laut dem Modeblog Dandy Diary rund 850 Köttbullar.

Auch der Designer der französischen Modemarke Balenciaga scheint davon fasziniert zu sein. Anders lässt es sich nicht erklären, weshalb es nun die Luxusvariante für umgerechnet 2000 Euro zu kaufen gibt.

Zum Vergleich: Die Plastiktasche des schwedischen Möbelhauses kostet 50 Cent. Das Model von Balenciaga allerdings ist aus feinstem Kalbsleder.

Designer Demna Gvasalia ist seit 2015 für das Modelabel verantwortlich. Schon zur Fashion Week in Paris im Januar wunderten sich einige über einen Männerschal, der einer Tüte von Aldi-Nord extrem ähnlich sah.

Gvasalia ist bekannt dafür, Designs neu zu interpretieren. So hat er auch schon die XXL-Shopper der thailändischen Märkte in sein Design mit einfließen lassen.

„Wir fühlen uns sehr geschmeichelt, dass die Balenciaga Tasche der einzigartigen blauen Ikea-Tasche für 99 US-Cent ähnelt. Nichts schlägt die Vielseitigkeit einer großen blauen Tasche“, sagte Ikea der amerikanischen Nachrichtensendung TODAY.

Wer immer schon mal die gelbe Ikea-Tasche haben wollte, die man sonst nicht mitnehmen darf, kann sich jetzt auch bei Balenciaga das kleine Modell kaufen.

Quelle: Noizz.de