Fotos aus dem "Tempel of Sin".

Zum Launch der neuen F/W-Kollektion mit dem Namen "7 DEADLY SINS" hat das kanadische Label Moose Knuckles eine Entourage an internationalen und lokalen Größen zum "Temple of Sin" nach London geholt. Wir waren für euch vor Ort und haben die ästhetischen Highlights der Release-Show eingefangen.

Wer Moose Knuckles noch nicht kennt, sollte Folgendes wissen: Die Luxusmarke hat einen besonderen Faible für ausgefallene Jacken. Die neue Kollektion kommt sowohl in auffälligen glänzenden Metallic Colorways, als auch in schlichteren Farben – für die Dezenteren unter uns. In Anlehnung an die Todsünden heißt sie übrigens "7 deadly sins", dieser apokalyptische Touch spiegelt sich auch in ihrer Mode wider. 

Auch wenn sich das zunächst nicht gerade kuschelig anhören mag, sind es die Jacken dafür umso mehr.

Todsünden treffen auf sakrales Ambiente

Im Londoner Szenebezirk Shoreditch liegt das "Village Underground". Während es von außen unscheinbar hinter den Wolkenkratzern des Bankenviertels versinkt, eröffnet sich nach einer kurzen Taschenkontrolle ("quick light check") eine Parallelwelt. Bunte Kirchenfenster in einer sakral anmutenden Halle, an dessen Ende ein DJ-Pult steht, das man ohne Weiteres auch für einen Altar halten könnte.

Umrahmt wird das Szenario von monolithischen LED-Säulen, die knapp bis unter die hohen Decken ragen. Insgesamt lässt sich das Ambiente unter "contentfreundlich" verbuchen, was von den anwesenden Fotografen, Influencern und Schnappschussjägern mit einem konstanten Blitzlicht-Gewitter honoriert wird.

Für den musikalischen Part ist der Londoner Producer Cadenza zuständig, der auch für internationale Größen wie Jorja Smith, Rag N Bone Man, AJ Tracey, oder Ms Banks produziert. Letztere ist auch Teil der von Cadenza ausgewählten Talents, die während des Abends auftreten. Außerdem performen Kasien, der in bekannter Skepta-Manier  mit "Energy!" die Menge anpeitscht, sowie Flohio ("Here for the wavey bars") und Alewya ("I‘m from Ethiopia, Bitch").

Die Moose Knuckles "7 Deadly Sins" könnt ihr hier kaufen.

>> Face-Tats, Xannys, Moshpits: So war's bei Negatiiv OG in Berlin

>> Die 14 besten Bilder vom Lollapalooza Festival 2019

[Disclaimer: Moose Knuckles die Kosten für An- und Abreise sowie Unterkunft übernommen. Dies hat aber keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.]

Quelle: Noizz.de