Du kannst es nicht verhindern!

Der Zahn der Zeit nagt nicht nur an jedem von uns, er reißt quasi riesige Stücke raus. Bloß bemerken wir das oft nicht, weil wir so sehr mit dem Alltag beschäftigt sind. Aber eines Tages drehst du dich um, blickst auf dein Leben zurück und merkst: Scheiße, ich bin erwachsen geworden!

Hier sind 45 eindeutige Anzeichen dafür, dass du alt wirst:

1. Da, ein Skateboard! Doch selbst beim Ollie legst du dich voll auf die Nase.

2. Und dir tun beim Radfahren die Knie weh.

3. Wenn du zum Bus rennst, bist du hinterher 20 Minuten lang völlig fertig.

4. Verkehrsschilder kannst du nur noch aus zwei Metern Entfernung entziffern – mit Brille.

5. Du hast auch eine Zusatzversicherung zu deiner Krankenversicherung.

6. Denn du weißt inzwischen aus eigener Erfahrung, dass Gesundheit das Wichtigste ist.

7. Darum hast du auch immer Obst im Haus.

8. Und es vergammelt nicht!

9. Fruit Loops sind nämlich für dich kein adäquater Snack mehr.

10. Zudem bist du fähig, eine Tüte Chips oder eine Tafel Schokolade auf mehrere Tage aufzuteilen.

11. Du kannst auch Käsesorten voneinander unterscheiden.

12. Vor allem musst du dich nicht mehr auf Events mit Schnittchen durchfressen.

13. Denn du hast genug Essen im Kühlschrank.

14. Manchmal planst du sogar deine Einkäufe und kochst für die ganze Woche vor.

15. Du isst auch Rosenkohl. Freiwillig.

16. Inzwischen trinkst du Wein aus Flaschen und nicht mehr aus Tetrapacks.

17. Und zwar aus richtigen Weingläsern und nicht aus Plastikbechern.

18. Alkopops widern dich einfach nur an.

19. Außerdem hast du einen „Signature Drink“ – zum Beispiel Wodka-Soda, Gin Tonic, Rum auf Eis oder Old Fashioned.

20. Nudeln mit Ketchup gelten für dich nicht mehr als vollwertige Mahlzeit.

21. Und kalte Tiefkühlpizza ist schon lange kein richtiges Frühstück mehr.

22. Stattdessen machst du dir Grünkohl und Spinat in den Smoothie.

23. Und gehst am Wochenende mit Freunden brunchen, statt bis 17 Uhr im Bett zu liegen.

24. Überhaupt Wochenende: Du stehst zu der Zeit auf, zu der du früher nach Hause gekommen bist.

25. Dein Kater dauert jetzt aber auch drei Tage, nicht mehr nur drei Stunden.

26. Falls du doch mal ausgehst, freust du dich, wenn vorm Club jemand nach deinem Ausweis fragt.

27. Leider fragt aber keiner mehr.

28. Zur Musik von heute kannst du nicht mehr wirklich abgehen.

29. Du hast auch keinen Dealer mehr auf Kurzwahltaste.

30. Aber am meisten genießt du eh dein Mittagsschläfchen!

31. Du machst auch regelmäßig Yoga.

32. Vor allem wegen des Rückens.

33. Darum ist die Missionarsstellung auch deine Lieblings-Sexposition, direkt nach dem Löffelchen.

34. Wenn du die Wahl zwischen Sex und einem 3-Gänge-Menü hast, nimmst du aber das Essen.

35. Dafür gibst du inzwischen auch monatlich mehr Geld aus als für Klamotten.

36. Du kannst deine Mietkaution selbst aufbringen und brauchst keine Bürgen mehr.

37. Denn du hast einen richtigen Job, kein Praktikum.

38. Du fängst mit unangenehmen Aufgaben nicht erst fünf Minuten vor der Deadline an.

39. Und du hast schon eine Steuererklärung gemacht.

40. Außerdem hast du mal einen Scheck ausgestellt.

41. Am Ende des Monats ist sogar noch Geld übrig. Also, manchmal.

42. Davon fliegst du in den Urlaub. Zur Erholung – nicht zum Feiern nach Bulgarien oder Lloret de Mar.

43. Den Rest investierst du vollkommen unironisch in einen Bausparvertrag.

44. Du erwischst dich dabei, wie du „die jungen Leute“ sagst.

45. Und weil du so erwachsen bist, rufen deine Eltern dich an, wenn sie Hilfe brauchen.

Aber keine Sorge, mach dir nichts draus: Das ist alles total normal und gehört zum Leben.

Quelle: Noizz.de