Wir haben das neue Harry-Potter-Handygame gespielt und es ist großartig!

Jana Kolbe

Mitarbeiterin der Woche
Teilen
Twittern

Darauf haben wir sooooo lange gewartet!

Bei Merlins Bart, endliiiiich ist es so weit: Im App-Store gibt es das Handygame „Harry Potter – Hogwarts Mystery“. Schon seit dem 25. haben Potter-Fans die Möglichkeit, ihre eigene Erfahrung in der Hogwarts-Welt zu machen.

NOIZZ hat das Game getestet und verrät dir, ob es sich lohnt!

Worum geht’s in dem Spiel?

In „Harry Potter – Hogwarts Mystery“ schlüpfst du in die Rolle eines Hogwarts-Schülers oder einer Schülerin in den 80er-Jahren. Es geht nicht darum, dass du eine Geschichte aus den Büchern nachspielst, sondern dass du deine eigene Geschichte erlebst. Du kannst bestimmen, wie dein Avatar aussehen soll, welchen Namen du hast und dir natürlich auch wünschen, in welches Haus du kommst. Damit aber noch nicht genug: Welche Charaktereigenschaften du hast, kannst du anhand deiner Reaktionen auf verschiedene Situationen bestimmt. Du erlebst den Alltag eines Hogwarts-Schülers – ob Unterricht, Anfeindungen, Freundschaften oder eben die Geheimnisse des Schlosses, alles erinnert ein wenig an Harrys Geschichte. Während Harry sich allerdings immer dem Kampf mit Voldemort stellen musste, bist du auf der Suche nach deinem Bruder, der vor einigen Jahren von der Schule geflogen und seitdem verschwunden ist. Zu viel verraten wir nicht, aber es wird spannend!

Kann ich auch auf Harry treffen?

Nein, die Entwickler haben die Geschichte so angelegt, dass du deine eigene Erfahrung im Potter-Universum machen kannst. Harry lebt zu dem Zeitpunkt zwar schon, allerdings ist er noch zu jung, um auf die Schule zu gehen. Trotzdem kannst du einige Charaktere treffen, die du aus der Schulzeit von Harry kennst: Dumbledore, McGonagall, Snape und Hagrid sind mit dabei. Aber auch jüngeren Versionen von bekannten Charakteren wie Rons Bruder Bill oder die spätere Aurorin Tonks treffen auf deinen Avatar. Hammer!

Für welche Betriebssysteme ist es geeignet?

Sowohl Apple- als auch Android-Nutzer kommen ab sofort in den Genuss des Potter-Abenteuers. Und das Beste: Das Runterladen der App ist sogar kostenfrei, nur wer spezielle Features haben will, muss mit In-App-Käufen rechnen.

Wie hoch ist der Fun-Faktor?

Sagen wir mal so: Es handelt sich jetzt nicht gerade um ein Spiel, das man nebenbei zocken kann, während man einer anderen Person beim reden zuhört. Es gibt extrem viel Text, aber auch viel Handlung. Dadurch, dass man seine eigene Geschichte erlebt, macht das Spiel schon Spaß. Vor allem, weil man auch die Möglichkeit hat, selbst zu entscheiden, wie sich die Figur entwickelt. Trotzdem wäre es cool, wenn es noch mehr knifflige Aufgaben geben würde.

Gibt’s noch mehr gute Nachrichten?

OH JA! Im Laufe des Jahres wollen nämlich auch die Pokémon-Go-Entwickler ein Spiel herausbringen, das nach dem gleichen Prinzip funktionieren soll, aber in der Hogwarts-Welt spielt!

Mit „Harry Potter – Wizards Unite“ können wir uns dann auch in ein echtes Augmented-Reality-Abenteuer im Potter-Universum zaubern. Wir können es nicht erwarten, zocken solange aber erst mal das andere Spiel durch!

Quelle: Noizz.de