Michael Wendler hat vor wenigen Tagen ein krudes Video hochgeladen, in dem er die Corona-Pandemie anzweifelt und seinen Ausstieg bei DSDS bekannt gibt. Der Clip stellt nicht nur für seine Karriere ein Problem dar – sondern auch für die Gesellschaft. Durch seine Bekanntheit kommen nun viele weitere Menschen mit Verschwörungstheorien in Berührung. Das ist gefährlich.

Michael Wendlers Karriere nahm vor wenigen Tagen eine krasse Wende. Morgens wurde der Sänger noch für ein lustiges Werbevideo von Kaufland gefeiert. Wenig später erklärte man den DJ für "verrückt", seinen Erfolg für beendet. In einem Instagram-Video gab der 48-Jährige seinen Austritt aus der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bekannt und verkündete seinen Zweifel an der "angeblichen" Corona-Pandemie.

Der Wendler gilt seither als Verschwörungstheoretiker, der nun wohl bekannteste in Deutschland. Bisher war Vegan-Koch Attila Hildmann der nationale Aluhutträger Nummer eins. Nun löst ihn der Wendler ab. Das Problem: Der Sänger erreicht aufgrund seiner Bekanntheit eine viel breite Masse an Menschen. Menschen, die in dieser Intensität möglicherweise noch nicht mit Verschwörungstheorien in Kontakt gekommen sind – dessen Interesse aber jetzt geweckt sein könnte.

>> Attila Hildmann verbreitet rechte Verschwörungstheorien – jetzt wird er dafür bestraft

Attila Hildmann

Sex sells? Wendler sells! Und das ist ein Problem

Wie kommt es dazu? Der Wendler und seine Ehefrau Laura haben in den vergangenen Monaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Über das Paar wurde regelmäßig gescherzt: Als die 20-Jährige in einem Instagram-Video ihrem "Schatzi" ein Auto schenkte, wurde sie kurze Zeit später von Comedian Oliver Pocher parodiert. Wie die Beziehung bei anderen ankommt, scheint ihnen egal zu sein. Aber die Taktik funktionierte: Dem Wendler wurden immer mehr Fernsehauftritte angeboten, sogar Jurymitglied bei DSDS sollte er werden. Laura entwickelte sich zur erfolgreichen Influencerin und nahm bei der Tanzshow "Let's Dance" teil. Das Wendler-Paar war und ist fester Bestandteil der Medienwelt. Gerade weil so vieles, was sie machen, Interesse beim Publikum weckt. Sex sells? Wendler sells.

>> TikTok-Influencerin blamiert sich mit gefährlichem "Aufklärungs"-Video über Dritten Weltkrieg

Dass sich der DJ nun zu einem Verschwörungstheoretiker "mauserte", ist für die Medien eine Steilvorlage. Diverse Onlinemagazine haben sogar schon einen Wendler-Liveticker erstellt, der Leser*innen über Neuigkeiten schnellstmöglich informieren soll. Michael und seine Laura sind aktuell Thema Nummer eins. Ob und wie Medien den Wendler-Hype aufgreifen sollten, ist an dieser Stelle eine andere Frage. Fakt ist: Er ist ein Teil der Kultur und was er sagt und macht hat mediale Relevanz.

Michael Wendler und sein Manager Markus Krampe

Verschwörungstheoretiker*innen profitieren von Wendlers Bekanntheit

Im Zusammenhang mit dem Wendler stehen nun aber Verschwörungstheorien – und die sollten alles andere als größere Bekanntheit erlangen. Doch wer sich mit dem Laura-Michael-Ehepaar auseinandersetzt, bekommt auch das Video zu sehen, in dem von einer "angeblichen Pandemie" die Rede ist. Noch schlimmer: Wer wissen will, was den Wendler aktuell beschäftigt, der schaut auf seinem Telegram-Kanal vorbei. Und Schwups: Herzlich willkommen in der Welt der Aluhut-Träger.

Menschen bei klarem Verstand schütteln bei all den abstrusen Nachrichten lediglich den Kopf. Bei der Reichweite des Wendlers ist aber zu erwarten, dass Leute dabei sind, die sich manipulieren lassen – sich von dem Gesagten angesprochen fühlen oder neugierig sind. Unabhängig von Medien haben die Wendlers sich in den vergangenen Wochen eine große Reichweite aufgebaut: Über 86.000 Follower hat der frühere Schlager-Star auf Telegram, 307.000 auf Instagram, seine Frau Laura sogar 600.000. Kaum auszudenken ist, wie viele Millionen von Menschen sich sein Video angeschaut haben.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Was der Wendler sagt, ist nicht nur verwirrend, sondern gefährlich

Der Wendler wird aktuell als verrückt dargestellt. Ein Mann, über den viel gelacht wurde – über seine Beziehung, seine Lieder, sein Auftreten in Reality-Shows. Doch Verschwörungstheorien sind nicht witzig, keine harmlose Spinnerei. Sie nehmen Einfluss auf die Gesellschaft, gefährden die Demokratie und stellen die Glaubhaftigkeit von Medien und Politik infrage. Wer meint, AIDS existiere gar nicht, der setzt damit auch die Gesundheit und das Leben anderer auf das Spiel. Verschwörungstheorien bauen auf den Verunsicherungen der Menschen auf – und das wissen viele Rechtsextreme für sich zu nutzen. Ein Mythos der Reichsbürger*innen ist beispielsweise, dass das Coronavirus eine militärische Intervention ist.

>> Liebe Corona-Demonstrant*innen: Hört auf, euch mit Nazis abzugeben!

Vertrauensverlust in Zeiten einer Pandemie – ja wir haben eine Pandemie, lieber Herr Wendler – und Radikalismus sind nicht witzig. Rechtsradikale Anhänger*innen töten Menschen. Der Clip stellt nicht nur für seine TV-DJ-Karriere ein großes Problem dar, sondern auch für die Gesellschaft. Dass Deutschland nun einen so bekannten Aluhutträger hat, einen prominenter Mann, der ein "Vote Trump"-Schild ist seinem Florida-Garten stehen hat, ist gefährlich!

  • Quelle:
  • Noizz.de