Bald heißt es wieder "Fröhliche Hungerspiele und möge das Glück stets mit euch sein!"

Die Schriftstellerin Suzanne Collins hat die Romantrilogie "Die Tribute von Panem" zwischen 2008 und 2011 geschrieben. Jetzt arbeitet sie an einem neuen Buch – und zwar an einer Vorgeschichte der Hungerspiele in Panem, die im Mai 2020 veröffentlicht werden soll.

Die Handlung soll 64 Jahre vor dem ersten Buch stattfinden. Statt auf die 74. Hungerspiele, können Fans sich dann auf die 10. Hungerspiele freuen:

"Mit diesem Buch wollte ich den Zustand von Panem untersuchen, wer wir sind und was wir als notwendig für unser Überleben ansehen. Die Aufbauphase zehn Jahre nach dem Krieg, während Panem sich wieder auf die Beine kämpft, bietet den Charakteren einen fruchtbaren Boden, um sich mit Fragen auseinanderzusetzen und damit ihre Sichtweisen auf die Menschheit zu definieren", beschreibt Collins ihre Pläne für die Vorgeschichte laut "AP".

Das Medienunternehmen Lionsgate hat bereits die vier Filme zur Bücherreihe gemacht und arbeitet auch für das kommende Buch eng mit Collins zusammen: "Wir haben während ihres gesamten Schreibprozesses mit ihr kommuniziert und freuen uns, weiterhin eng mit ihr bei dem Film zusammenzuarbeiten", sagt Joe Drake, Vorsitzender von Lionsgate.

Fans müssen dann ohne Katniss und Peeta auskommen – denn ein Großteil der Charaktere, die die Trilogie ausmacht, werden an dem Punkt in der Geschichte noch nicht leben. Liebhaber der Trilogie dürfen trotzdem gespannt darauf sein, wie Panem zu den 10. Hungerspielen ausgesehen hat.

>> Hollywood plant „Tribute von Panem“-Fortsetzung

>> "Drei Schritte zu Dir" mit Cole Sprouse ist Teenie-Kitsch at its best!

Quelle: Noizz.de