Egal, wie dicht du bist: Nur wer Dichter ist, kommt in den Rosengarten.

In der fünften Folge von RTLs griechischem Balz-Wettbewerb wird es ganz poetisch. Schon beim Einstieg in die Sendung sinniert Nadine Klein darüber, dass es langsam ernst wird und wie schnell die Zeit auf Korfu doch vergangen ist – gut, kann auch daran liegen, dass hier alle ständig dank Martinis und Bier jenseits jedes Zeitempfindens wandeln.

Die „Jungs“ hingegen scheinen jeden einzelnen Tag auf Korfu am eigenen Leib zu spüren. Sie sprechen nämlich erstmal über ihre körperlichen Bedürfnisse und dass sie sich „wie die Karnickel“ ständig einen runterholen müssen.

Außer Eddy – der verkündet stolz, dass er seit er in Griechenland ist, nicht mehr Hand angelegt hat. Brudi Chris muss aber direkt klarstellen, dass er nicht rattig ist.

Schließlich hängt er seit 20 Tagen nur mit Männern in einer Villa ab – und davon geht dem Chris nun wirklich keiner ab. Er ist nämlich nicht schwul. Also wirklich nicht. Der kriegt jetzt keinen hoch, weil Eddy schwitzend und lasziv neben ihm halbnackt Seilchen hüpft. Nur, dass das klar ist. Chris ist NICHT schwul. Haben das jetzt auch alle verstanden?!

Brian hingegen stellt fest, dass ihm ein bisschen Kuscheln schon reichen würde, denn: „Muss ja nicht gleich Bumsen sein.“

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Vom Rumgewichse geht's direkt zur ersten Challenge. Dave, Jorgo, Filip und Alex müssen gegeneinander antreten: Drei Runden Spiel, Spaß und Spannung, jede Runde fliegt einer raus. Der Sieger darf mit Nadine zum Einzeldate.

Jorgo disqualifiziert sich direkt in der ersten Runde und muss zurück in die Villa. Die verbliebenen drei Boys müssen der Bachelorette nun einen Liebesbrief schreiben. Sofort wird drauf losgekritzelt, was das in Martini schwimmende Gehirn noch so hergibt. Mehr oder weniger gekonnt werden hier Plattitüden aufs Papier gebracht, hauptsächlich darüber, wie schon der erste Blick auf Nadine die Männers aus den Latschen gehauen hat.

Dave ist leider nicht so wortgewandt und faselt in knappen Sätzen nur schnell irgendwas von Griechenlands Kurven, die er auch bei Nadine beobachtet haben will. Die Quittung dafür kommt schlagartig und er verliert die Runde. Nadines Begründung ist eindeutig: Derjenige mit dem Kürzesten muss gehen. Auch eine Ansage.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Am Ende gewinnt Alex die Challenge für sich – er darf mit Nadine in den Whirlpool. Sprühende Funken stellen wir uns aber anders vor – so richtig stimmt die Chemie irgendwie nicht, eine Unterhaltung kommt auch nicht auf, also wird abermals geknutscht (wir erinnern uns: Vor zwei Wochen war Alex der erste Romeo, der von Nadine Lippen-Action bekam). Was soll man auch machen, wenn sonst nichts los ist?

Derweil ist Filip, der knapp gegen Alex verloren hat, in der Villa kurz vor der Verzweiflung: Mit seinem Liebesbrief hat Filip ihr doch – Wortakrobat wie er ist – so offen gesagt, wie es um ihn steht. „Ich will das gar nicht. Und obwohl ich es nicht will, merke ich, dass ich sie jetzt auch an mich heran lassen möchte." – Hä?! Vielleicht sollte Filip doch noch mal bei einem Bier in sich gehen und überlegen, ob er jetzt will oder nicht.

Er beruhigt sich jedoch, als Alex wider aller Erwartungen nach den Bussis im Whirlpool zur Villa zurückkehrt und nicht bei Nadine die Nacht verbringt. Da ist der Filip ganz solidarisch: Wenn schon Samenstau, dann aber bitte auch bei allen Männers.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Zwischendrin entscheidet die Bachelorette, dass sie Lockenkopf Eddy und Welpe Brian eigentlich gar nicht so richtig kennt – daher dürfen die beiden sich mit ihr in der Pampa treffen. Nicht aber, ohne dass Eddy vorher erstmal einen Aufstand macht, weil er schon wieder nicht zum Eindeldate geladen wurde. Seine Prämisse war klar: Entweder er bekommt ein Einzeldate, oder er fliegt nach Hause. Das Rudel schafft es jedoch ihn mit vereinten Überredungskünsten davon zu überzeugen, doch hinzugehen.

Am entscheidensten dürften hierbei Filips errechnete Argumente gezogen haben „Also wenn die sich zu dritt zu einem Date treffen, ist das ja quasi wie zwei Einzeldates“ – kann man nichts gegen sagen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Tatsächlich möchte sich Nadine mit beiden Jungs einzeln unterhalten und mal Tacheles reden. Brian darf als erster und gesteht, dass er auch für sich selbst mal seine Gedanken ordnen musste und sie deshalb einfach mal aufgeschrieben hat – warum er das auch noch in eleganten Reimen getan hat, weiß er selber nicht.

Nur soviel: Vor Nadine hat er noch keiner Frau ein Gedicht geschrieben. Weil es so schön war und weil wir dem Lyrik-Talent von übermorgen eine Bühne bieten wollen, hier Brians Gedicht in voller Länge:

„Ich kenn dich nicht lang aber das ist egal

Jeder Tag ohne dich ist für mich eine Qual

Ich hab dich nicht oft gesehn und du warst nicht oft da

Dennoch sage ich: Du bist für mich wunderbar.

Deine Art hat mich verzaubert und das von Anfang an

Aber letztendlich lässt du mich nicht wirklich an dich ran.

Was soll ich nur tun?

Wie lang soll ich noch ruhn?

Und zum Schluss kann ich noch sagen: Die Jungs sind echt gut zu mir.

Eins kann ich dir wissen lassen: Ich wäre auch immer gut zu dir.“ [sic!]

Nicht nur Nadine ist hin und weg, auch Eddy ist weg, allerdings weniger hin. Der muss nämlich seine Sachen packen und darf direkt abreisen. Brians lyrische Feder war stärker als die klaren Worte Eddys. Dafür sind in der Villa nun alle bestürzt – Maxim trifft es besonders hart: „Eddy hat allen immer mehr gegeben als er genommen hat.“

Dramatisch flennt dieser noch ein paar Tränen in seine Steeldrums und entschwindet dann Richtung Heimat. Alle sind betroffen – ausser der wirklich komplett unschwule Chris. Hier jetzt so zu flennen ist ja auch „pussyhaft“ und Chris ist ein echter Mann ohne Gefühle und den ganzen Quatsch!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das große Los der Folge hat letztendlich Daniel gezogen: Der darf zum Date über Nacht mit nach Athen. Alex darf dieses Mal also nicht schnöselig Prince Charming spielen und muss trotz zweifacher Knutschaction in der Villa mit den anderen Testosteron-Bolzen bleiben – darauf erstmal ein Bier. Daniel und Nadine horsten derweil durch Athen und genießen ein Dinner in schwindelerregenden Höhen auf einer Plattform.

Gut angeschnallt kann auch keiner der beiden weglaufen – oder vor lauter Martini-Konsum unter den Tisch fallen. Am Ende darf Daniel über Nacht bleiben. Was hinter verschlossener Tür noch abgelaufen ist, wissen nur die griechischen Götter. Daniel ist da ganz Gentleman und genießt und schweigt.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Jorgos kommt auf das alles gar nicht mehr klar und beschäftigt sich an der Nacht der Rosen erstmal mit Geografie: Warum Nadine, wenn sie schon in Griechenland ist, nicht mit einem Griechen, also ihm selbst, zum Einzeldate geht, fragt er sie. Warum? Er versteht nicht, warum die Bachelorette in seinem Heimatland nicht auch ihn mal nur für sich haben will.

Wir hören schon die Griechische Nationalhymne im Hintergrund – leider muss Jorgos seine Fahnen erstmal woanders schwingen. Er bekommt nämlich keine Rose. Dave ist auch raus: Da kann auch der mit Rosenmuster dekorierte Satinanzug nichts mehr machen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wir schenken uns darauf erstmal einen Martini ein und beschäftigen uns weiterhin mit großer Lyrik:

„Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Es ist die Bachelorette mit einer Flasche Absinth."

  • Quelle:
  • Noizz.de