Hat Clay wirklich Brice Walker getötet?

Bingewatching geht in die nächste Runde: Seit heute (23. August 2019) ist die dritte Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" aka "13 Reasons Why" auf Netflix verfügbar. Das Ende der letzten Folgen und die beiden Trailer zur neuen Staffel werfen eine Menge Fragen auf. Allen voran: Wer hat Bryce Walker getötet?

Wir haben das World Wide Web durchstöbert und nach Hinweisen gesucht: Was muss man zum Start der neuen Staffel wissen? Worauf muss man achten? Was verraten die zwei Trailer – und was ist gleich noch mal in den letzten 26 Folgen passiert?

>> Hört auf, der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" die Schuld an Teenie-Selbstmorden zu geben

Rückblick: Was war am Ende von Staffel 2 wichtig?

Tylor, Monty, Clay: Tylers Storyline in der zweiten Staffel endet mit einer Szene, die nur als schockierend beschrieben werden kann. Er wird von Monty (Montgomery) auf dem Schulklo mit einem Holzstiel vergewaltigt. Dabei will Tyler einen Neuanfang wagen, nachdem er gerade erst von der Schule suspendiert wird. Mit jeder Menge Wut sieht man ihn am Ende der zweiten Staffel bewaffnet zum Schulball laufen. Ein geplanter Amoklauf? Clay hält ihn in jedem Fall auf, nimmt ihm seine Waffe ab. Was danach passiert, bleibt ein Cliffhanger – zuletzt hört man nur Polizeisirenen.

Tyler betont immer wieder, er habe geheime Fotos von populären MitschülerInnen geschossen. Er ist außerdem der Einzige, der bei beim Verhör die Kassetten von Hannah erwähnt.

>> Studie: 30 Prozent höhere Selbstmordrate unter US-Teenies nach "Tote Mädchen lügen nicht"

Chloe: Die Ex-Freundin von Brye Walker, der wegen Vergewaltigung angeklagt ist, ist schwanger. Dabei stellt sich die Frage, ob sie ebenfalls von Bryce missbraucht wurde – und, ob sie das Kind in der nächsten Staffel abtreiben wird.

Jessica, Alex, Justin: Die ehemalige sehr gute Freundin von Hannah Baker ist wieder mit Alex – der sich ebenfalls umbringen wollte – zusammen, schläft am Abend des Schulballs aber noch mit ihrem Ex-Freund Justin. Dieser scheint sich wohl weiter Drogen zu spritzen – und kann von Clays Familie adoptiert werden.

Hannah Baker: Die Mutter von Hannah findet eine Liste mit elf Gründen, die gegen einen Suizid sprechen. Der Zuschauer erfährt allerdings nur, dass "Hähnchen" – also Clay – auf dieser Liste steht. Ob die anderen Gründe in Staffel drei eine Rolle spielen werden? Hannah Baker scheint nach Informationen von "TV Movie" nicht mehr zu sehen sein. Jetzt dreht sich wohl alles um Bryce – der ist nämlich tot.

>> Neue Staffel "Tote Mädchen lügen nicht": 1. Trailer spoilert circa alles!

Was die Trailer bisher verraten:

Der erste Trailer zeigt alle altbekannten Charaktere der Serie, die Kamera gleitet von Szene zu Szene: ein Tatort, verdächtig aussehende Schüler, Streitigkeiten, blutige T-Shirts und eine Beerdigung.

Bevor man sich fragen kann, wessen Beerdigung das sein könnte, spoilert Netflix hart: Bryce Walker ist tot.

Der zweite Trailer fragt genauer nach: Wer hat ein Motiv für den Mord an Bryce? Etwa Jessica, die von ihm missbraucht wurde und nie ihre Rache bekam? Oder Clay, der ihn wegen dem, was er Hannah angetan hat, nie verziehen hat? Die Polizei scheint tatsächlich den Hauptcharakter für schuldig zu halten, wie der Trailer zeigt, denn Clay wird verhaftet. 

Was sonst noch wichtig ist:

Netflix hat eine vierte und letzte Staffel angekündigt! Außerdem wird auf der Seite "WhoKilledBryceWalker.com", die Hinweise zur dritten Staffel gibt, eine Person gezeigt, die bisher keiner so wirklich kennt. Wer ist eigentlich Ani Achola – und hat sie Bryce getötet?

Netflix entschied sich übrigens dazu, die kontroverse Selbstmordszene aus der Teenieshow zu entfernen. Die Szene zeigt die Figur Hannah Baker, wie sie in der Badewanne in ihrem Elternhaus Suizid begeht. Statt der tatsächlichen Tat sehen Zuschauer jetzt nur, wie Hannah sich in die Badewanne legt und ihre Eltern sie anschließend tot auffinden. Die Begründung von Netflix: "In Vorbereitung auf den Start der dritten Staffel im Spätsommer haben wir den fortlaufenden Diskurs über die Serie aufmerksam verfolgt. Auf den Rat unserer medizinischen Experten, unter ihnen Dr. Christine Moutier, Chief Medical Officer bei der American Foundation of Suicide Prevention, haben wir gemeinsam mit Serienschöpfer Brian Yorkey und den Produzenten entschieden, die Szene, in der sich Hannah das Leben nimmt, aus Staffel eins zu entfernen."

Wie findest du die neue Staffel? Schreibe uns deine Meinung zu "13 Reasons Why" in unserer Facebook-Gruppe Süchtig nach Serien!

Wenn du selbst depressiv bist, Suizid-Gedanken hast, kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhältst du Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Quelle: Noizz.de