Am 7. Januar verstarb der 27-jährige Schauspieler Harry Hains, den viele aus "American Horror Story" kennen dürften. Nun ist die Ursache seines Ablebens bekannt.

Anfang des Jahres, am 7. Januar 2020, verstarb Harry Hains. Der australische Schauspieler und Musiker war vor allem durch seine Rolle in der Serie "American Horror Story" bekannt. Seine Mutter, ebenfalls Schauspielerin, teilte die traurige Nachricht auf den sozialen Netzwerken und lud zu einer Gedenkfeier ein. In dem Text schrieb Harrys Mutter Jane Badler außerdem: "Leider kämpfte er mit psychischen Krankheiten und Sucht."

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nun ist bekannt, woran der erst 27-Jährige verstarb. Laut eines Gerichtsmediziners soll eine "versehentliche Fentanyl-Vergiftung" die Ursache gewesen sein. Dabei handelt es sich um ein Opioid, das als starkes Schmerzmittel eingesetzt wird und oft in Narkosemitteln zum Einsatz kommt. Auch aufgrund von heftigen Schlafstörungen hat der Schauspieler schon früh Medikamente einnehmen müssen, die laut Badler zu einer lebenslangen Abhängigkeit führten.

Harry Hains war neben der gefeierten Serie "American Horror Story" auch in "The Surface" und "Chase" aufgetreten.

>> "American Horror Story"-Star Harry Hains ist tot

>> GoT-Star Jack Gleeson kehrt nach Jahren zurück ins TV

  • Quelle:
  • Noizz.de