„Bird of Prey“ feiert bald Kinopremiere.

Als Gegenstück zum extrem erfolgreichen „Marvel Cinematic Universe“ entwickelte Warner das „DC Extended Universe“. Mit dabei sind Helden wir Superman, Batman und Wonder-Woman – aber auch Anti-Helden. Bekanntester ist dabei wohl der Joker. Gespielt von Jared Leto feierte dieser im DC-Streifen „Suicide Squad“ sein Film-Debüt.

>> Begrabt das DC Extended Universe, bevor es noch mehr Schaden anrichtet

Das Problem: Der Film floppte. Nicht zuletzt, weil der stark angepriesene Joker lediglich eine Nebenrolle spielte. Eine andere Figur erreichte aber überraschenderweise Kultstatus: Harley Quinn, gespielt von Margot Robbie.

Genau die spielt nun auch in „Bird of Prey – And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn“ mit – ein Spin-Off von „Suicide Squad“. Der Film wird wieder von „DC Extended Universe“ produziert. 

>> Es wird einen Joker-Film geben und Joaquin Phoenix spielt die Hauptrolle!

Jetzt ist der erste Teaser veröffentlicht und enthüllt endlich, wer neben Harley Quinn sonst noch einen Bösewicht spielen wird. Der Filmtitel verrät es schon: Es ist ein Team weiblicher (Anti-)Helden. Mit dabei ist unter anderem Black Canary, (Jurnee Smollett-Bell), Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Detective Renee Montoya (Rosie Perez) sowie Cassandra Cain (Ella Jay Basco).

>> DC bietet bald eigenen Streamingdienst "DC Universe" an

Harley Quinn ist wie gewohnt mit ihren blau-roten Zöpfen und Baseballschläger zu sehen. Ob „Birds of Prey“ mehr überzeugt als der Vorgänger „Suicide Squad“ zeigt sich ab dem 7. Februar. Dann startet der DC-Streifen in den US-Kinos. Ein deutscher Start ist noch nicht bekannt.

Quelle: Noizz.de