Die Queen wird not amused sein.

Seit der Verlobung mit Prinz Harry ist Meghans Markles („Suits“) Bekanntheitsgrad stark gestiegen. Auch im Internet stellen viele User jetzt Suchanfragen mit ihrem Namen.

Vor allem in Verbindung mit Pornos: Alle sind geil auf die attraktive Meghan und geben ihren Namen in Suchmaschinen ein. Die Pornoseite „Pornhub“ erklärte, dass die Suchanfragen nach der Schauspielerin seit Bekanntgabe der Verlobung am Montag um 2208 Prozent angestiegen sind. Das berichtet die britische Zeitung „Mirror“.

Von Amerikanern kommt das meiste Interesse, gefolgt von den Briten. Deutschland, Frankreich und Spanien belegen die weiteren Plätze.

Nicht überraschend: Die meisten Anfragen stellten männliche Internetnutzer.

Schon im November 2016, als die Beziehung zwischen der Schauspielerin und dem britischen Royal bekannt wurde, stieg Meghans Popularität auf „Pornhub“. Damals jedoch „nur“ um 1430 Prozent.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und selber nach der amerikanischen Schauspielerin suchen will, wird enttäuscht sein. Von Markle gibt es lediglich ein paar sexy Szenen aus der TV-Serie „Suits“, in denen sie leicht bekleidet ist.

Quelle: Mirror