Fans haben sich über sein TV-Comeback gefreut – und wurden schnell enttäuscht.

Drei Jahre lang haben wir sein breites Grinsen nicht mehr im Fernsehen gesehen. Stefan Raab gab am 17. Juni 2015 mit dem Fernsehsender ProSieben bekannt, seine TV-Karriere zu beenden. Am 1. November folgte seine emotionale Abschiedsrede beim Comedy-Preis. Raab verschwand – und mit ihm seine Latenight-Show „TV Total“ und die Sondersendungen.

Doch jetzt soll er wiederkommen. Vielleicht hat der Entertainer seinen Moderationskollegen Elton vermisst. Oder er konnte nicht zusehen, wie aus „Schlag den Raab“ „Schlag den Henssler“ wurde. Bei der Verkündung seines Comebacks am Samstag haben sich seine Fans jedenfalls gefreut – wurden aber schnell wieder enttäuscht. Denn: Raab wird nicht live im Fernsehen zu sehen sein.

Der mittlerweile 51-Jährige hat nur drei Bühnenshows in der Lanxess Arena in Köln geplant – die erste startet am Donnerstag, den 18. Oktober 2018. Medien berichteten über den Ablauf und den Inhalt seiner Show – und dass sie live auf ProSieben übertragen werden soll. Doch Raabs Veranstalter dementiert die Gerüchte. „Das ist einfach erstunken und erlogen“, heißt es in einem Post von Brainpool-Tickets auf Facebook.

Auch der Sender ProSieben meldet sich auf Twitter zu den Falschmeldungen. Am Donnerstagabend wird kein breites Grinsen von Stefan Raab auf ProSieben zu sehen sein – sondern die neue Staffel von The Voice of Germany.

Dabei hätten wir Raab so gerne wieder im Fernsehen gesehen! Oder etwa nicht?

Stimm ab: Vermisst du Stefan Raab im TV?

Quelle: Noizz.de