Wer die Folge 8 noch nicht gesehen hat, sollte besser NICHT weiterlesen.

Seit dem Halbfinale der achten Staffel „The Walking Dead“ trauern viele Fans der Zombie-Serie: Denn Carl, der Sohn von Anführer Rick, wird anscheinend nicht überleben. Er wurde gebissen, als er einem Fremden im Wald helfen wollte. An einer Stelle, die man nicht abhacken kann, um ihn zu retten.

In der Anfangsszene des Trailers für die kommenden Folgen sieht man ein Grab mit dem Sheriff-Hut, der Carls Markenzeichen geworden ist. Damit stirbt entgegen der Comics ein weiterer Hauptcharakter, der von Anfang an dabei ist. Die kleine Judith wird ihren großen Bruder also nie kennenlernen!

Rick kniet vor dem Grab, in dem sein Sohn Karl liegt Foto: Screenshot / Youtube / Ares Promo / Screenshot / Youtube / Ares Promo

Der Trailer zur Folge 9, die im Februar 2018 ausgestrahlt wird, zeigt, was Fans von Rick spätestens seit der letzten Folge befürchten: Negan wird wieder stärker, Rick gehen die Ideen aus und die Truppe ist geschwächt.

Der Bösewicht will sich mit aller Härte seines stacheldrahtumwickelten Baseballschlägers Lucille an Rick, „der Witwe“ Maggie und Michonne rächen. Blut wird fließen, und Dwight ist der einzige Feind, der ihnen bei ihrer Flucht zur Seite steht. Doch auch er scheint machtlos gegen all die Kämpfer, die Negan unterstützen.

Diese Charaktere könnten in Folge 9 sterben

Jetzt, wo die Macher wieder einmal bewiesen haben, dass sie uns am liebsten die Charaktere wegnehmen, an denen wir am meisten hängen, ahnen wir Schlimmes. Wir haben da so unsere Theorien, wen es als nächstes treffen könnte:

Dwight könnte als Verräter enttarnt werden – und wenn das pasiert, wird Negan ihn hinrichten. Obwohl Dwight in der Vergangenheit fies war, hat er sich in Folge 8 in unsere Herzen geballert, als er seine eigenen Saviors abgeknallt hat, um Daryl und Co. zu schützen. Doch auch wenn Dwight nicht verraten wird, glauben wir, er wird nicht überleben – denn so verrückt wie Daryl gerade tickt, könnte auch er Dwight trotz seiner Dienste töten.

Daryl steht schon die ganze achte Staffel neben sich und sieht überall nur Feinde. Er konzentriert sich zur sehr auf Dwight und die Sachen, die Dwight ihm genommen hat, obwohl Dwight momentan mehr für die Truppe tut, als Daryl die vergangenen Folgen. Wir glauben nicht, dass sich das ändert – und fürchten, es wird der Gruppe weiterhin zum Verhängnis werden. Und obwohl ihm viele Fans die Schuld an dem missglückten Aufstand geben und ihm sogar den Tod wünschen, glauben wir nicht, dass er stirbt. Denn die Macher töten selten die Charaktere, die uns nerven, sondern lieber die, an denen wir hängen.

Daryl zieht den Hass der Fans auf sich, wie dieser Kommentar zeigt Foto: Screenshot / Youtube / Ares Promo / Screenshot / Youtube / Ares Promo

Deshalb könnte es Michonne treffen. Sie ist zwar eine Kämpferin und köpft mit ihrem Schwert im Sekundentakt, wenn sie muss. Doch Negan will Rick aus Rache genau da treffen, wo es ihm am meisten wehtut. Da Carl bereits tot ist, bleibt damit nur seine Freundin.

Oder Carol beißt ins Gras. Ihre Entwicklung ist eine der krassesten der Serie, sie ist von Anfang an dabei, und die Crew lässt gerne die Charaktere sterben, die in einer Beziehung zu anderen wichtigen Charakteren stehen, siehe Glenn oder Carl. Da sich zwischen Carol und Ezekiel etwas anbahnt, wäre sie also auch Sicht der Drehbuchautoren eine kluge Wahl, was die Dramaturgie betrifft.

Wir beten jedenfalls, dass die Macher uns mit derartigen Qualen verschonen und stattdessen lieber auflösen, was es mit Rick als altem Mann mit grauen Haaren und weißem Bart auf sich hat. Oder mit dem Helikopter, der plötzlich am Himmel fliegt. Oder sie geben uns endlich die Hoffnung auf ein Heilmittel , dass die Welt wieder in Ordnung bringt.

Quelle: Noizz.de