Was Kate wohl dazu sagt?

Prinz William hat eine neue Frise! Oder eben keine. Der 35-Jährige hat sich die Haare zu einer (fast) Glatze schneiden lassen. Im neuen Look präsentierte er sich am Donnerstag beim Besuch eines Kinderkrankenhauses in London und erregte damit viel Aufmerksamkeit.

Erster Auftritt mit neuem Schnitt: Prinz William spricht am Donnerstag in einem Londoner Kinderkrankenhaus

Wie kam es zu dem neuen Haarschnitt? Wie bei vielen anderen jungen Männern auch, wurde Prinz Williams Haarpracht in den vergangenen Jahren immer lichter. Nun hat er sich für eine radikalere Lösung entschieden - einfach ab damit.

Von der Presse wird er dafür gelobt. Der Stylist Joe Mills sagte der britischen Zeitung „The Independent“, es sei „ein wirklich starkes Statement, ein überzeugtes Statement“, seine Haare so kurz zu schneiden. Ein Kommentator des Männermagazins „GQ“ bemerkte, mit dem Schnitt habe William offenkundig akzeptiert, dass seine Haare immer weiter zurückgehen - dafür müsse man ihn feiern.

So sah Prinz William früher aus: Hier als Student 2004 an der schottischen St. Andrews University

Auch der „Hollywood Reporter“ war voll des Lobes: Der Zweite in der britischen Thronfolge „mache keinen Versuch, seinen Haarwuchs zu verleugnen“ - im Unterschied zu US-Präsident Donald Trump und dessen „seltsamer Drüberkämm-Frisur“.

[Text: Zusammen mit dpa]

  • Quelle:
  • Noizz.de