Die Londoner Polizei ermittelt erneut gegen den "House of Cards"-Star.

Für viele war er der beste Schauspieler der Welt. Jetzt kann man seinen Namen kaum aussprechen, ohne an sexuelle Belästigung und Missbrauchsvorwürfe zu denken.

[Mehr dazu: Wer soll in Hollywood wen sexuell belästigt, genötigt und missbraucht haben? Ein Überblick]

Als im Oktober 2017 die Seximus-Debatte um Harvey Weinstein entbrannte, wendete sich der Schauspieler Anthony Rapp an die Öffentlichkeit und behauptete, dass er ebenfalls mit 14 belästigt worden sei – von Kevin Spacey. Damit schwang die #MeToo-Bewegung von betroffenen Frauen auf betroffene Männer über.

Anthony Rapp war der erste, der Kevin Spacey sexuelle Belästigung vorwarf

Kevin Spacey nutzte die Vorwürfe, um sich als schwul zu outen, was von den Medien und der LGBTQ-Communitys stark kritisiert wurde.

Jetzt kommt der nächste Schock für Spacey-Fans: Bereits im Februar meldeten sich zwei Männer bei der Londoner Polizei und behaupteten, der Schauspieler hätte sie sexuell belästigt. Im April meldete sich ein weiterer Mann zu Wort und warf Spacey vor, ihn 1996 sexuell genötigt zu haben. Jetzt hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Für mehr News folge NOIZZ auf Facebook und Instagram!

Quelle: Noizz.de