Facebook, Instagram, YouTube — sie wissen alles über dich! Oder doch nicht?

Wir verteilen Likes, schreiben über unseren Beziehungsstatus und geben unsere Daten preis …

Alles, was du im Internet machst, wird von Unternehmen analysiert, um ein Profil von dir zu erstellen. Anschließend bekommst du Werbung, die perfekt auf dich zugeschnitten sein soll.

Aber wie gut funktioniert das eigentlich?

Genau das hat sich Safiya Nygaard, eine amerikanische YouTuberin mit 2,3 Mio. Abonnenten, gefragt - und machte den Test. Durch die angezeigten Werbeblöcke auf ihren Social Media-Kanälen wollte sie herausfinden, was sie laut dem Internet mögen könnte.

Dazu kaufte Safiya jeweils die fünf ersten Werbeprodukte von jeder Plattform, und teste sie aus.

Das Ergebnis: Facebook denkt, sie möge BHs, laut Instagram macht sie viel Sport und braucht neue Leggings und YouTube empfiehlt ihr viel Red Bull zu trinken.

Fazit: Viele der Sachen, die sie kaufte, waren sehr gut auf sie zugeschnitten - wie der Lippenstift von Revlon oder die Fitness-Riegel. Bei Dingen wie dem Red Bull oder einem Rasierer gab es eher den Gedanken, dass es für jedermann gut sein könnte.

Check doch mal bei deiner Werbung, was so auf dich zutreffen könnte …

Quelle: Noizz.de