Vielleicht sorgen auch ein paar Schamhaare für eine extra würzige Note?

Jürgen Hopf ist der wahrscheinlich nackteste Bierbrauer der Welt! In Wunsiedel in Oberfranken braut er sein Bier am liebsten nackt. Kein Wunder, dass er den Gerstensaft weltweit als schmackhaftes "Erotikbier" vermarktet.

Bierbrauer Jürgen Hopf steht nur mit einer Schürze bekleidet im Erotikbierkeller der Lang-Bräu Brauerei Foto: Nicolas Armer / dpa picture alliance

Nur mit Hut, Gummistiefeln und Lendenschurz bekleidet, stellt er Bier her, das nach eigenen Angaben aphrodisierend wirken soll. Heißt: Wir hier fleißig säuft, wird spitz wie Lumpi!

Natürlich entsteht das Bier streng nach dem bayrischen Reinheitsgebot, wie Hopf versichert. Zahlreiche Touristen hat er damit bereits in seinen "Erotikbierkeller" gelockt, wo er begeistert von der potenz- und fruchtbarkeitssteigernden Wirkung seines Bieres erzählt.

Braumeister Hopf im Sudhaus der Lang-Bräu Brauerei Foto: Nicolas Armer / dpa picture alliance

Begonnen hat alles im Jahr 2002 in einem Wirtshaus. Der Stammtisch "Wurzelstolperer" hatte sich einen erotischen Hopfensaft als Faschingsscherz gewünscht. Stammtisch-Mitglied Hopf machte sich ans Werk. Heute ist er selbst von der Resonanz auf sein Bier überrascht.

"Dass das Erotikbier so einschlägt, hätte niemand gedacht." Die Leute hätten ihm die Flaschen mit der nackten Schönheit auf dem Etikett förmlich aus den Händen gerissen. Deswegen habe er die Idee entwickelt, das Produkt dauerhaft anzubieten.

Im Hintergrund der ausnahmsweise bekleidete Bierbrauer Hopf, im Vordergrund eine flasche Erotikbier Foto: Nicolas Armer / dpa picture alliance

[Text: zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de