Den Film gab es bis vor Kurzem auf Pornhub zu sehen. Was darin passiert, empört eine Anwohnerin so sehr, dass sie sich bei der Stadt beschwert. Die behauptet allerdings, sie könne nichts gegen den Porno tun.

Zehn Minuten lang geht das Video, in dem die Porno-Darstellerin Ellie Eilish die Straßen Santa Monicas herunterläuft, während sie sich zeitweise entblößt. Auch an einer Grundschule läuft die 18-jährige Porno-Darstellerin vorbei. Dann geht sie in eine Stadtbücherei, um Sex zu haben, augenscheinlich während der Öffnungszeiten. Das Video wurde auf Pornhub hochgeladen.

>> Pornhub-Stars laufen auf der New York Fashion Week – als feministisches Statement

Der Porno-Dreh könnte Konsequenzen haben

Laut Berichten des Fernseh-Networks "CBS" sind Nachbarn empört von dem Video. "Was ist, wenn ein Kind in die Bücherei gelaufen wäre, als sie gerade mitten dabei waren? Das ist meine größte Sorge", so Anwohnerin Janet McLaughlin. Gegenüber der Stadt beschwerte sie sich, doch bekam wenig Rückenwind.

Die Stadt sagte, dass solange die Ordnungswidrigkeit nicht zum Zeitpunkt der Tat bezeugt wurde, könne sie nichts machen. Trotzdem finden sie das Video "zutiefst verstörend", wie sie in einem Statement veröffentlicht. Sex in der Öffentlichkeit ist in Los Angeles illegal. Sollten die Darsteller schuldig befunden werden, dann droht ihnen eine Gefängnisstrafe sowie ein Eintrag als Sexualstraftäter.

>> Touris drehen Porno in Tempelanlage: Der virale Clip könnte harte Folgen haben

Quelle: Noizz.de