Der Hype um Pokémon scheint nicht abzureißen – im Gegenteil. Ein Aktionshaus hat ein altes Pokémon-Set jetzt für einen Preis verkauft, der einen nur ungläubig den Kopf schütteln lässt. Dabei wurde der Wert des Sets anfangs viel geringer eingeschätzt!

Na, wer hat alles noch ein altes Pokémon-Kartenset im Keller rumliegen? Das solltet ihr jetzt schleunigst suchen gehen: Es könnte ein Vermögen wert sein! Nun ja – nicht jedes Set – denn es ist ein ganz besonderes, das jetzt zu einem irren Rekordpreis versteigert wurde.

>> Diese fliegenden Eichhörnchen sehen aus wie kleine Pokémon – und sind zu niedlich!

Das bekannte US-Aktionshaus Heritage Auctions hat bekannt gegeben, dass eine Erstausgabe des Pokémon-Kartensets von 1999 jetzt für – haltet euch fest – 198.000 US-Dollar verkauft wurde. What?!

Dieses Pokémon-Set ist ein Vermögen wert

Das Pokémon-Sammlerstück war natürlich noch ungeöffnet!

Das Box-Set enthält alle 36 sogenannten Boosterpacks von Pokémon – das sind insgesamt 396 Karten. Wie es sich für ein echtes Sammlerstück gehört, sind die Boxen alle noch ungeöffnet und verschweißt. Für alle, die sich als Kind zusammenreißen konnten und die Pakete ungeöffnet ließen, könnte es jetzt also eine Chance auf Reichtum geben.

Bisheriger Rekordpreis für ein Pokémon-Set

Der bisherige Rekordpreis für Pokémon-Karten vom Februar 2019 lag bei 78.000 US-Dollar. Deshalb lag der geschätzte Wert des jetzt verkauften Sets anfangs auch bei 80.000 Dollar – eine Summe, die weit übertroffen wurde.

>> Disney+ ist so fantastisch – hat aber ein Riesenproblem

Quelle: Noizz.de