Wem ist der kleine Junge aus Holz, dessen Nase beim Lügen wächst, nicht ein Begriff? Pinocchio wird jetzt von Netflix verfilmt und dafür rückt halb Hollywood an.

Der mexikanische Oscar-Preisträger Guillermo del Toro (55) hat die Starbesetzung für seine geplante "Pinocchio"-Verfilmung zusammen. Die Streaming-Plattform Netflix gab am Mittwoch (ortszeit) auf Twitter die Besetzung bekannt. In dem animierten Spielfilm wirken unter anderem Cate Blanchett, Tilda Swinton, Christoph Waltz, John Turturro und Ron Perlman mit. Die Hauptrollen spielen Gregory Mann (Pinocchio), Ewan McGregor (Cricket) und David Bradley als der Holzschnitzer Gepetto.

>> "Matrix"-Filme handeln von trans* Identität: Jetzt reagiert Keanu Reeves auf die Enthüllung!

"Pinocchio" wird ein Musical über Liebe und Ungehorsam

Die Geschichte der Holzpuppe mit der Nase, die bei jeder Lüge wächst, soll im Italien der 1930er Jahre unter dem faschistischen Diktator Benito Mussolini spielen. Del Toro ("Hellboy", "Pans Labyrinth") will zusammen mit Mark Gustafson ("Der fantastische Mr. Fox") Regie führen. Netflix beschreibt den Film als ein Musical über Liebe und Ungehorsam. "Pinocchio" soll zum Teil in der Stop-Motion-Technik gedreht werden.

Christoph Waltz und Cate Blanchett werden in "Pinocchio" gemeinsam zu sehen sein

Die Geschichte über die Holzpuppe, die zu Leben erwacht, basiert auf einem Roman des italienischen Autors Carlo Collodi aus dem Jahr 1883. 1940 drehte Disney daraus einen animierten Kinofilm. Del Toros Fabel "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers" gewann 2018 mehrere Oscars, darunter als bester Film und für beste Regie.

>> Netflix bald wie Fernsehen? Alles über die neue "Shuffle"-Funktion

[Zusammen mit: dpa]

  • Quelle:
  • Noizz.de