Die Twerk-Queen ist zurück!

Im neuen Musikvideo zu „Rake it Up“ von Rapper Yo Gotti zeigt Nicki ihren berühmtesten Move: den Twerk.

Ein Twerk ist laut Duden – noch mal für alle Unschuldigen unter euch – ein „lasziver Tanzstil mit besonderer Betonung der Bewegungen von Gesäß und Hüften“.

Minaj hatte den Move 2014 im Musikvideo zu „Anaconda“ perfektioniert.

In „Rake it Up“ kniet Minaj im pinken Latex-Bikini im Planschbecken und fischt nach Dollarscheinen.

Auch sonst hat der Song alle Zutaten eines x-beliebigen Rap-Songs: Luxuskarren, teurer Champagner und nackte Frauen.

Originellste Szene: Nicki liefert sie sich mit Rob Kardashians Ex-Freundin Blac Chyna ein Straßenrennen im pinken(!) Lamborghini.

Minaj hat das Rennen übrigens gewonnen.

Im Video ist aber auch ein politisches Statement zur Cannabis-Legalisierung: Die beiden gönnen sich einen Joint, natürlich nur „aus medizinischen Gründen“. Ja, ist klar ...

Das Video hätte eigentlich schon vergangene Woche rauskommen sollen. Minaj twitterte am Freitag, dass die Leute statt zu twerken lieber Bücher lesen sollen.

Dass sie die Twerk-Abstinenz nicht ernst meint, zeigte die Rapperin am Sonntag. Sonntag klar. Kurz vor der der Premiere postete die Rapperin einen Gruppen-Twerk bei Instagram.

Das Video zeigt acht Frauen, die auf und vor einem Bett knien und dabei ihre Hintern schütteln.

Das komplette Video kannst du bei Tidal anschauen.

Quelle: Noizz.de