Und sie will selber mitspielen!

Stell dir vor, dein Tweet wird zur Drehbuchidee für einen Netflix-Film. Und die Hauptrollen spielen Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o und Sängerin Rihanna. Genau das ist jetzt Kateria passiert.

Unter dem Usernamen @1800SADGAL kommentierte sie auf Twitter ein Foto der beiden Megastars: „Rihanna sieht aus, als würde sie reiche weiße Männer um ihr Geld bringen und Lupita ist ihre beste Freundin und ein Computerfreak, der ihr dabei hilft.“

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Angefangen hat übrigens alles bei der Miu Miu Show während der Paris Fashion Week 2014. Rihanna und Lupita waren gemeinsam da und wirkten unzertrennlich. Natürlich fielen die beiden durch ihren unverkennbaren Style auf.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Als Kateria ihre Interpretation des Freundinnen-Doubles postete, dachte sie garantiert nicht daran, dass eine der beiden das jemals sehen würde. Aber falsch gedacht! Nyong'o wurde darauf aufmerksam und fand die Idee super. Schnell sagte nicht nur Rihanna zu, sondern auch die Regisseurin Ava Duvernay und die Drehbuchautorin Issa Rae.

Bei einem Bieterverfahren während der Filmfestspiele in Cannes hat Netflix die Konkurrenz ausgestochen und den Zuschlag erhalten, wie „Entertainment Weekly“ berichtet.

Wir können es gar nicht abwarten!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
  • Quelle:
  • Noizz.de