Einen Trailer gibt es ganz im Streaming-Stil auch.

Netflix hat zwar schon das Film- und Seriengeschäft komplett revolutioniert. Aber wieso sich damit zufriedenstellen, sämtlichen Millenials Binge-Watching beigebracht zu haben, wenn man auch vielleicht Binge-Reading wieder beliebt machen könnte? Denn Netflix steigt ins Comic-Business ein und bringt nun seine erste Buchreihe namens „The Magic Order“ raus.

Sechs Ausgaben sind angesetzt, drei Cover sind bereits bekannt. Die Bücher sollen im Monatstakt erscheinen. Jeweils eine Ausgabe wird sowohl digital als auch analog 3,99 US-Dollar kosten. Es soll keine zweite Auflage geben, also wird sich der Wert der Bücher vermutlich rasant erhöhen.

Die Autorennamen sind erste Comic-Klasse: Die Geschichte ist von Mark Millar geschrieben, der bereits einen Wolverine-Comic und die Civil-War-Bände geschrieben hat. Im vergangenen August hat der Streamingdienst Millars Comicfirma Millarworld aufgekauft. Illustriert wurde „The Magic Order“ vom Franzosen Olivier Coipel, der auch bei den Bänden zu „Thor“ und „Avengers“ mitgezeichnet hat. Beide sind sowohl in der Marvel-Comic-Welt als auch im DC-Universum zu Hause.

In der Serie soll es sich um fünf Zauberer-Familien drehen, die dazu bestimmt sind, die Welt vor bösen Mächten zu verteidigen. Laut Entwickler Millar soll es die erwachsene Generation der Harry-Potter-Leser ansprechen und liegt irgendwo zwischen der Zauberwelt J. K. Rowlings und der Mafia-Serie „The Sopranos“. Das die Comics wirklich nur für erwachsene Leser gedacht sind, haben sie in den USA ein „Mature Age Rating“, sprich sie sind erst für Leser ab 17 Jahren verfügbar.

Und weil Netflix eben immer noch Netflix, also ein Film- und Serienunternehmen ist, hat der Streamingdienst einen Trailer für den Comic produziert.

Sieht nach einem packenden Fantasy-Thriller aus!

Ob der Comic auch direkt in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht klar. Und wer weiß – vielleicht gibt es bald den Netflix-Buchverlag, oder sogar die Netflix-Apotheke

Quelle: Noizz.de