Die Fremdgehgerüchte um ihren Verlobten ließen den Reality-Star zwei Wochen zu früh entbinden.

Es ist ein Mädchen! Khloé Kardashian ("Keeping Up With The Kardashians") hat am Donnerstagmorgen (Ortszeit) ihr Baby in einem Krankenhaus außerhalb von Cleveland zur Welt gebracht, das vermeldete das US-Portal "TMZ". Der Name des kleine Mädchen sei noch nicht bekannt. Ihre Schwestern Kourtney und Kim, Mama Kris und Khloés BFF Malika waren während der Geburt an ihrer Seite. Ihr Verlobter, der Basketball-Star Tristan Thompson soll auch bei der Geburt dabei gewesen sein. Es ist das erste gemeinsame Baby für Khloé und Tristan. Und natürlich kommt es mitten in einer turbulenten Zeit: Der Basketballprofi, der bei den Cleveland Cavaliers unter Vertrag steht und seit 2016 mit Khloé zusammen ist, soll den Reality-Star im Oktober als sie im dritten Monat schwanger gewesen ist, betrogen haben!

Und es gibt Beweise! Tristan wurde mit verschiedenen Frauen erwischt. Auf einem Video ist zu sehen, wie er mit zwei fremden Frauen rummacht. Einige andere Fotos zeigen, wie er vor nur fünf Tagen mit dem Instagram-Model Lani Blair sein Hotel in New York betritt.

Vor drei Tagen noch erklärte Khloé auf Instagram, dass sie und Tristan bereit für die Geburt seien. Nach den Fremdgehgerüchten sollen die Wehen des Reality-Stars zwei Wochen zu früh eingesetzt haben. Die Gerüchte trafen Khloé Kardashian direkt ins Herzt: Berichten zufolge soll sie ausgerastet und in Tränen ausgebrochen sein. Sie sei am Boden zerstört gewesen, als sie die Bilder von dem angeblichen Seitensprung sah. Sie sei nicht nur verletzt, sondern fühle sich gedemütigt und mache sich Sorgen um das Kind.

Falls die Gerüchte stimmen, wäre es nicht das erste Mal, dass Thompson so mit einer schwangeren Freundin umgeht: Seine Ex-Freundin Jordan Craig soll er für Kardashian 2016 verlassen haben - kurz bevor sie das gemeinsame Kind zur Welt brachte. Khloé hat einfach kein Glück mit den Männern!

Quelle: Noizz.de