Immer die gleiche Wolke im Bild - wem zur Hölle fällt sowas auf?

Ups! Eine Travel-Influencerin mit mehr als 280.000 Followern wird gerade an den Social-Media-Pranger gestellt, weil sie ihre Instagram-Bilder gephotoshopt hat – und zwar nicht gerade unauffällig.

Finde den Fehler:

Entweder die Influencerin Tupi Saravia aus Buenos Aires kann das Wetter beeinflussen oder ihr größtes Talent liegt einfach nicht in der Fotobearbeitung. Wohl eher Letzteres.

Nachdem die Bilder viral gingen, ist ihr Account jetzt zum Gegenstand von Massenspekulationen und Witzen auf Social Media geworden.

>>Rihanna gratuliert Lizzo zu grandiosem VMA-Auftritt

Saravia schrieb, dass sie eine App namens Quickshot benutze, um Fotos zu korrigieren, in denen der Himmel überbelichtet ist. Sie habe nie geheim gehalten, dass sie ihre Bilder photoshopt und verstehe nicht, wieso alle so ein Drama daraus machen.

"Ich habe nicht falsch gemacht und das war auch nie meine Intention".

>> Taylor Swift ist die bestbezahlte Musikerin der Welt

>> KFC und Beyond Meat bringen veganes Fried Chicken raus

Quelle: Noizz.de