Die frühere First Lady Michelle Obama wird ab Ende Juli in einem eigenen Podcast auf Spotify zu hören sein. Als Gastgeberin will die Frau von Ex-US-Präsident Barack Obama am 29. Juli erstmals durch den Podcast führen.

Den Zuhörern verspricht Spotify besonders menschliche und persönliche Gespräche zwischen Michelle Obama und ihren Gästen. Dabei soll es unter anderem um die Beziehung zwischen Geschwistern, die Kindeserziehung und Gesundheitsfragen gehen, wie der Streamingdienst aus Stockholm am Donnerstag bekannt gab.

>> Was ist die Cannabis-Sorte "Obama Runtz" – und warum geht sie gerade viral?

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Und darum soll es in Michelle Obamas Spotify-Podcast gehen

"Meine Hoffnung ist, dass die Serie ein Ort sein kann, um bedeutungsvolle Themen zusammen zu entdecken und die vielen Fragen zu sortieren, die wir alle in unserem Leben zu beantworten versuchen", wurde Michelle Obama von Spotify zitiert. Mit ihrer Familie und Freunden wolle sie über die menschlichen Beziehungen diskutieren, die uns zu dem machten, was wir seien, sagte sie in einem Video. Im Idealfall inspiriere dies die Zuhörer dazu, selbst mit ihren Angehörigen über diese Themen zu sprechen.

>> Barack Obama sagt, Frauen sind besser als Männer – ist das sexistisch?

Die Produktionsfirma der Obamas, Higher Ground, hatte bereits im vergangenen Sommer eine Partnerschaft mit Spotify bekanntgegeben. Details über Inhalte oder einen Starttermin waren damals aber noch nicht genannt worden.

[Text zusammen mit: Dpa]

Quelle: Noizz.de