Die Täter der #MeToo-Debatte waren meist männlich. Jetzt gibt es Vorwürfe gegen eine Frau.

Zum zweiten Mal findet sich im Laufe der #MeToo-Bewegung nun eine einflussreiche Frau auf Seiten der mutmaßlichen Täter. Das Männermodel Josh Kloss hat Superstar Katy Perry beschuldigt, auf einer Party 2010 ihm gegenüber sexuell übergriffig geworden zu sein.

Damals fanden gerade die Dreharbeiten für Perrys Musikvideo „Teenage Dream“ statt. Perry soll Kloss vor versammelten Gästen die Hose und die Unterhose runter gezogen und sein Geschlechtsteil entblößt haben. So lautet der Vorwurf, den das Model nun in einem langen Instagram-Post öffentlich gemacht hat.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

"Könnt ihr euch vorstellen, wie schäbig und beschämt ich mich gefühlt habe?", schreibt Kloss. Warum er sich mit dem Vorwurf erst so spät melde, erklärt Kloss in dem Posting so: "Ich sage das nur, weil es sich unsere Kultur zur Aufgabe gemacht hat, den Beweis zu erbringen, dass Männer mit Einfluss pervers sind. Aber Frauen mit Macht sind genauso ekelhaft."

Es gibt aber auch erste Gegenstimmen. Regisseur Johnny Wujek war damals offenbar selbst zugegen. Es soll sich bei der Veranstaltung um seinen Geburtstag gehandelt haben. Soweit bestätigt er die Angaben des Models. Doch Wujek will nichts von dem Übergriff mitbekommen haben und bezichtigt Kloss der Lüge: "Ich werde nicht zulassen, dass du meiner Freundin so etwas vorwirfst. Das ist so ein Unfug. Katy würde so etwas niemals machen."

Katy Perry

Wujek schreibt, Kloss sei damals regelrecht besessen von Perry gewesen. Die Sängerin selbst hat sich bislang noch nicht zu dem Fall geäußert. Katy Perry ist erst die zweite bekannte Frau, gegen die es im Zuge der #MeToo-Debatte Vorwürfe gibt. Im Sommer 2018 waren bereits gegen die italienische Schauspielerin Asia Argento ("xXx - Triple X"), eine der Aktionsführerinnen der #MeToo-Debatte, Vorwürfe laut geworden (NOIZZ berichtete). Sie soll einen 17-Jährigen Jungschauspieler unter Alkohol gesetzt und gegen seinen Willen mit ihm Sex gehabt haben. 

Hier liest du unsere Sammel-Geschichte, der die Anklägerinnen zeigt und eine Chronologie des systematischen sexuellen Machtmissbrauchs.

Quelle: Noizz.de