Feige ist für den erfolgreichsten Film der Kinogeschichte verantwortlich.

Marvel-Erfolgsproduzent Kevin Feige (46) mischt künftig auch im "Star Wars"-Universum mit. Feige und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy arbeiten Medienberichten zufolge zusammen an einem Projekt. Man werde zusammen eine "neue Ära" in Angriff nehmen, teilte Alan Horn von den Walt Disney Studios dem "Hollywood Reporter" mit.

"Star Wars"-Schöpfer George Lucas hatte seine Firma Lucasfilm vor mehreren Jahren an Disney verkauft. Das Studio hat somit auch die Rechte an der Science-Fiction-Saga. Im Dezember erscheint der letzte Teil der aktuellen Trilogie mit dem Titel "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers". Wie genau es danach weitergehen soll, ist bislang nicht bekannt.

Feige gehört zu den einflussreichsten Produzenten Hollywoods. Er ist für Blockbuster wie die "Avengers"-Reihe, "Iron Man" oder "Spider-Man" verantwortlich. Sein Heldenepos "Avengers: Endgame" ist seit dem Sommer der weltweit erfolgreichste Film der Kinogeschichte mit Einnahmen von rund 2,8 Milliarden Dollar (etwa 2,5 Milliarden Euro).

>> Lego droppt "Star Wars"-Adventskalender inklusive Mini-Chewbacca

>> Disney bringt Lichtschwert-Churros raus – zur Eröffnung des "Star Wars"-Parks

[In Zusammenarbeit mit dpa]

Quelle: NOIZZ-Redaktion