Auch nach seinem Tod setzen sich seine Fans noch für ihn ein.

Der New York City Council hat am vergangenen Dienstag dem Vorschlag eingewilligt, eine Straße nach Stan Lee zu benennen. Die University Avenue zwischen Brandt Place und West 176th Street soll bald "Stan Lee Way" heißen.

Stan Lee starb am 18. November 2018 mit 95 Jahren. Zu seiner Lebzeit hat er die größten Superhelden erschaffen: Captain America, The Fantastic Four, Iron Man, Spider-Man, Doctor Strange ... fast alle Marvel-Helden stammen aus seiner Feder. In einer Großzahl von Marvel-Filmen hat er legendäre Cameo-Auftritte.

Dass ausgerechnet die University Avenue in dem Stadtteil Bronx nach ihm benannt werden soll, hat ebenfalls einen Grund: Er ging in Bronx zur High School.

Alles, was der Umbenennung noch im Wege steht, ist eine Unterschrift von New York Citys Bürgermeister Bill de Blasio. Das sollte wohl machbar sein.

>> Neuer Marvel-Film: Natalie Portman wird der erste weibliche Thor!

>> "Marvel Land": Disney plant Themenpark in Kalifornien

Quelle: Noizz.de