Der Superhelden-Park ist schon für nächsten Sommer geplant!

Als Teil des riesigen Disneyland Resorts in Anaheim, nahe Los Angeles, wird bald ein Bereich des Freizeitparks dem Marvel-Universum gewidmet. Für 14 Millionen US-Dollar soll der Teil des Themenparks zum Mekka für alle Fans von "Guardians of the Galaxy", "Spiderman" und "Avengers" werden.

Das "Marvel Land" löst einen Teil des Themenparks ab, der zuvor dem späten 90er-Hit "Das große Krabbeln" gewidmet war. Das Zentrum wird das Fahrgeschäft "Guardians of the Galaxy – Mission: BREAKOUT!" bilden, das bereits in dem Disneyland steht und für Fans zugänglich ist. Die restlichen Attraktionen sollen im Sommer 2020 eröffnen.

Laut der "LA Times" wird der Themenpark allerdings nicht offiziell als "Marvel Land" betitelt werden können – das ist rechtlich nicht möglich – stattdessen könnte der Bereich des Disney-Parks "Avengers Land" heißen. Walt Disney Studios hatte 2009 mit dem Kauf von Marvel Entertainment zwar die Rechte an dem Universum erworben, ist aber noch immer an einen Lizenzvertrag von 1994 gebunden, der es ihnen erschwert, mit bestimmten Inhalten für den Freizeitpark zu werben.

>> Trailer: In der letzten Staffel droht "Jessica Jones", alle zu enttäuschen

>> Disney plant 8 neue Marvel-Filme bis 2022

Quelle: Noizz.de