Und welcher deutsche Star ist der Erste?

Straßenmusiker in U-Bahn-Stationen gibt es viele. Dass es sich dabei um echte Stars handelt, ist aber eher selten. Doch so ging es jetzt einigen New Yorkern, die an der U-Bahn-Station unter dem Rockefeller Center unterwegs waren.

Der beliebte US-Moderator Jimmy Fallon performte gemeinsam mit „Maroon 5“-Frontmann Adam Levine und Lead-Gitarrist James Valentine den Song „Crazy Little Thing Called Love“ von Queen und ihren eigenen Hit „Sugar“. Damit sie nicht erkannt würden, hatten sie sich mit Bart, Hüten und Sonnenbrillen ausgestattet.

Schon nach wenigen Akkorden sammelte sich eine Menschentraube. Die Zuhörer waren sichtlich von dem Auftritt begeistert. Als die Stars ihre Verkleidung dann ablegten, war die Freude natürlich umso größer.

Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass Jimmy Fallon mit bekannten Musikern in der U-Bahn auftritt. Er performte auch schon mit Miley Cyrus und U2 – verkleidet versteht sich.

Quelle: Noizz.de