Willkommen auf dem Planeten Tatooine!

In Tunesien findet in diesem Jahr wieder das Festival Les Dunes Electroniques statt. Das Elektrofestival ist nicht nur eines der wenigen in dem nordafrikanischen Land, sondern lockt Feierwütige auch in eine ganz besonderen Gegend: eine ehemaligen Kulisse von "Star Wars".

Die Wüstenregionen Ong Jamel ist in einigen Filmen von Schöpfer George Lucas als Wüstenplanet Tatooine zu sehen. Das Set ist sogar größtenteils erhalten und ist damit das perfekte Ziel für alle Fans der legendären Filmreihe.

Am 21. und 22. September legen in den verlassenen "Star Wars"-Kulissen 30 Stunden lang DJs auf. Die ersten Acts wie Astrid oder Lee Burridge hat Les Dunes Electroniques bereits bestätigt. Wer die zwei Bühnen noch so zum Glühen bringen wird, wird in den nächsten Wochen verkündet. Das Festival setzt allerdings vor allem auf lokale Acts aus Tunesien.

"Berühmt als Schauplatz von Luke Skywalkers Heimatstadt Mos Espa in der ursprünglichen Star-Wars-Filmreihe, ist der Ort dieses 30-stündigen Raves mit Sanddünen und traditionellen tunesischen Kuppelhäusern im Hintergrund ein Ort wie kein anderer", schwärmt das Festival, das mit Hilfe des Tourismusministeriums veranstaltet wird. Tickets gibt es ab 53 Euro.

Hier kannst du die ikonische Kulisse in Action sehen:

>> "Star Wars"-Park in Disneyland eröffnet bald – so wird er aussehen

>> Disney: "Avatar"-Fortsetzung erst 2021, dafür gibt's neue "Star Wars"-Filme!

Quelle: Noizz.de