Lana Del Rey pormotet gerade ihren allerersten Gedichtband. Zu einer Lesung in einem Shoppingcenter in Los Angeles empfing der US-Star seine Fans nun allerdings nicht sonderlich Corona-konform. Ihre Maske ließ zu wünschen übrig. Etliche Fans sind stinksauer.

Eigentlich trägt US-Sängerin Lana Del Rey in der Öffentlichkeit vorbildlich einen Mundschutz, wie viele Fotos beweisen. Bei einem Event zum Launch ihres ersten Gedichtbandes "Violet Bent Backwards over the Grass" machte die Platin-Musikerin vergangenes Wochenende nun aber eine irritierende Ausnahme. Social-Media-Nutzer*innen findet die Aktion ganz und gar nicht witzig.

>> "Norman Fucking Rockwell!" beweist, Lana Del Rey ist der letzte Rockstar auf Erden

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Den Mundschutz, der aktuell für Aufruhe sorgt, trägt Lana bereits in einem Livestream, den sie kurz vor Start des Events aufnimmt. Das Video zeigt eine gut gelaunte Lana in einem Einkaufszentrum in Los Angeles. Sie trägt eine Maske vor Mund und Nase, die ausschließlich aus einem leichten Netzstoff besteht. Stylisch, keine Frage – verantwortungsbewusst ist der glitzernde Gesichtsüberwurf allerdings so gar nicht. Die 35-Jährige ist umringt von Team-Mitgliedern, die allesamt einen angemessenen Mundschutz tragen. Keinem scheint aufzufallen, dass sich der Star in der Runde da gerade einen riesigen Fauxpas leistet.

Das negative Feedback folgt erst im Netz. "Unverantwortlich und respektlos", "Ich liebe sie, aber diese Maske ...", "Reiß dich zusammen, Lana" und "So enttäuschend", heißt es unter anderem in den Kommentaren auf Twitter:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit durchsichtiger Netzmaske zum Fan-Event: Lana Del Rey ließ sich zuvor auf Covid-19 testen

Laut Lana Del Reys Schwester wurde die Musikerin vor dem Event auf Covid-19 getestet, das Ergebnis: negativ. Eine Maske, die nahezu komplett durchlässig ist, rechtfertig das allerdings noch lange nicht, wie viele User*innen beteuern. Ein gutes Vorbild war die Sängerin an diesen Tag leider nicht.

  • Quelle:
  • Noizz.de