So gehen die Kardashians in die Kirche.

Wir stellen uns das so vor: Sonntagmorgen. Kim Kardashian lässt sich von ihrer Visagistin schminken, legt ihre Kleider an und ist auf den Weg zum Wagen, um in die Kirche zu fahren.

Doch dann schreckt sie zusammen. „North muss doch auch geschminkt werden.“ Wie konnte sie das nur vergessen? Kim K. rennt zurück ins Haus, steckt ihre kleine Tochter in ein Mini-Kleid und lässt sie von der Stylistin herrichten.

Komplett aufgebrezelt gehen Mutter und Tochter in die Kirche. Wohl gemerkt: North ist gerade einmal fünf Jahre alt. Wieso das wichtig ist? Weil Kim für ihre geschminkte Tochter nun mit Kritik behagelt wird.

Immer wieder teilt die Kardashian-Schwester Bilder von North, auf denen sie wie eine Erwachsene zurechtgemacht ist.

Hier ein paar Beispiele:

Kim K. mit ihrer Familie zu Weihnachten und North, die komplett geschminkt ist Foto: Instagram.com

Das Problem, das viele sehen, ist auch, dass Kim scheinbar bereits versucht, North zu vermarkten. So war die älteste Tochter des Reality-TV-Stars bereits auf einem Magazincover zu sehen und nahm ein einer Modenschau teil. Mit fünf Jahren.

Letzten Endes sind unsere Eltern unsere Vorbilder. Als Kinder wollen wir immer so sein wie sie. Das wird auch der Fall bei Kim und North sein. Kim ist meist komplett aufgestylt, hat ein Fotoshooting nach dem anderen und ist verdammt erfolgreich damit. Während andere Kinder mit Papa auf die Baustelle gehen, leben die Kardashians ein privilegiertes Celebrity-Leben.

Es wirkt nicht so, als würde North gezwungen werden, irgendwas zu tun. Also why not?

Quelle: NOIZZ-Redaktion