„These hoes ain’t loyal.“

Also, Leute: Die Kardashians haben Stress. Wer in letzter Zeit online war, dürfte nicht um das Thema herumgekommen sein. Um es aber kurz zu fassen: Khloés Baby-Daddy, NBA-Profi Tristan Thompson, hat sie anscheinend (schon wieder!) betrogen. Doch nicht mit irgendwem, sondern diesmal – daran glaubt aktuell das gesamte Netz – mit der absolut besten Freundin von Kylie Jenner, Khloé Kardashians kleiner Schwester.

Kylies Bestie Jordyn Woods bekommt aktuell also ordentlich Feuer von allen Seiten des Netzes. Hat sie sich tatsächlich mit Tristan eingelassen?

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Tristan Khloé betrügt. Als der Reality-TV-Star kurz vor der Geburt des gemeinsamen Kindes stand, tauchten Fotos von Tristan auf, auf denen er mit einer anderen Frau im Club rummacht und schließlich mit ihr ein Hotel betritt.

Nun also soll Tristan Thompson sie schon wieder betrogen haben. Doch diesmal mit jemandem, der dem Kardashian-Jenner-Clan extrem nahesteht. Angeblich wurde TMZ zugespielt, dass jemand gesehen hätte, wie Jordyn und Tristan sich geküsst hätten.

Hollywood Unlocked berichtete, dass eine ihrer Quellen bei einer Party von Tristan Thompson anwesend war und sah, dass zwischen Jordyn Woods und Tristan Thompson etwas passierte. Angeblich verließ Jordyn Woods sein Haus erst wieder um 07:00 Uhr morgens.

Okay, Hollywood Unlocked und alle restlichen Klatschmagazine, die gerade wie wild einen nach dem anderen Spekulations-Artikel veröffentlichen, sind vielleicht nicht die vertrauenswürdigsten Berichterstatter. Für auffällig halten trotzdem viele, dass Khloé Kardashian unter dem Post von Hollywood Unlocked kommentierte allerdings nur mit einem rufenden Emoji. Was sie uns genau damit aussagen will, bleibt natürlich unklar. Gezielt und persönlich äußerte sich zu der Lage bisher noch keiner der Involvierten.

Screenshot des Posts

Auf denselben Post reagierte Malika Haqq, die beste Freundin von Khloé Kardashian mit den Worten „Strong Facts“. Und auch die beste Freundin von Kim Kardashian kommentierte „Amen!!!“.

Auf einen weiteren Post, der sich mit dem Thema beschäftigt, kommentierte Malika „These hoes ain’t loyal“, was wie eine indirekte Bestätigung der Geschichte aussieht. Malika folgt Jordyn Woods außerdem nicht mehr auf Instagram. Tristan folgt ihr jedoch immer noch. Kim Kardashian folgt mittlerweile weder Jordyn noch Tristan. Khloé hingegen folgt übrigens noch Jordyn und Tristan auf Instagram. Lol, das Spekulations-Karussell dreht sich weiter.

Tristan Thompson postete bezüglich des ganzen Dramas die Worte „FAKE NEWS“ auf Twitter, löschte diesen Tweet danach wieder.

Eine Quelle von Buzzfeed News bestätigte immerhin schon einmal die Trennung von Khloé Kardashian und Tristan Thompson. Wer Drama liebt, sollte bei dieser Geschichte noch etwas an Bord bleiben. Denn es könnte noch richtig eskalieren. 

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Das Haus von Kanye und Kim ist irgendwie creepy af

>> Die Kardashians wollen jetzt mit den Namen ihrer Kids Kohle machen

  • Quelle:
  • Noizz.de