Kevin muss schon wieder dran glauben ...

Remake hier, Reboot da, Neuauflage dort – aktuell wird gefühlt alles noch einmal verfilmt. Ganz vorne mit im Game: Walt Disney. Die aktuelle Realverfilmung von "Der König der Löwen" ist nur ein Beispiel von vielen.

Jetzt hat Disneys Geschäftsführer Bob Iger bekanntgegeben, dass unter anderem "Kevin – Allein zu Haus" für den neuen hauseigenen Streamingdienst Disney+ neuverfilmt werden soll.

Neben dem kultigen Weihnachtsklassiker sollen aber auch "Nachts im Museum", "Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!" und "Im Dutzend billiger" dran glauben. Genauere Details, in welcher Art und Weise die Klassiker verfilmt werden sollen, hat Iger dazu noch nicht geteilt.

Die ganzen Neuverfilmungen halten die Leute allerdings langsam echt nicht mehr bei Laune. Gerade der Punkt, dass Disney "Kevin – Allein zu Haus" nochmal verfilmen will, stößt vielen Fans bitter auf.

"Lasst Kevin ALLEINE", schreibt eine Twitter-Userin.

"Ist es denn so schwer, sich was Neues auszudenken", fragt eine andere Userin.

"Schaut euch an, wie die alles ruinieren", lautet eine weitere Reaktion.

Mal sehen, wie Disney die Filme im Endeffekt umsetzen wird. Wir sind gespannt.

>> Disneys „Susi und Strolch“ kommt als Real-Film-Remake – mit echten Hunden!

>> Der "Zoey 101"-Cast nach über 10 Jahren vereint – kommt jetzt der Reboot?

Quelle: Noizz.de