Im Februar 2014 hatte sie den letzten Rekord mit 50 Millionen Twitter-Followern aufgestellt.

Der Nachrichtendienst aus dem Silicon Valley twitterte „Gratulation @katyperry“. Sie habe mit den 100 Millionen Twitter-Follwern Geschichte geschrieben.

Die US-Popsängering ist dafür bekannt einen sehr engen Kontakt zu ihren Fans über Social Media, besonders eben Twitter, zu pflegen.

Sie antwortet auf die meisten Tweets persönlich und hört sich gern die Fragen und Kommentare ihrer Follower an. Vergangenes Wochenende erst, veröffentlichte sie ihr neuestes Album „Witness“, mit einem 96-stündigen Live-Stream in ihr Zuhause an.

Dabei gab sie ihren Fans einen tiefen Einblick in ihr Seelenleben und ihre Privatsphäre. Dabei führte Perry ihre Zuschauer durch ihren Alltag, konnten sie beim Schlafen, Kochen und Knuddeln mit ihrem Hund, sowie beim Yoga sehen.

In dem Live-Stream verriet sie unter anderem auch, wer ihre besten Liebhaber im Bett waren. Die Nummer eins sei demnach ihr Ex-Freund John Mayer sein.

Sie berichtete jedoch auch von den Schattenseiten ihres Lebens: Unter Tränen erzählte die mutige Sängerin von ihrem harten Kampf gegen die Depression.

Quelle: Noizz.de