Kanye West und Pornhub steigen offiziell zusammen in die Kiste

Genna-Luisa Thiele

Popkultur, Psycho
Teilen
29
Twittern
Kanye West kennt sich mit Kurven und nackter Haut aus Foto: Kim Kardashian West / Screenshot Instagram

Wir liefern dir alle Infos zu der Zusammenarbeit.

Pornhub und Kanye West sind jetzt big in business. Dabei hatte alles mit einem kleinen Fan-Boy-Moment angefangen: In einem Interview mit Jimmy Kimmel hatte der Rapper verraten, dass er auf Pornhub steht und was seine liebsten Kategorien sind.

[Mehr dazu: Hier erfahrt ihr 8 Dinge, die Kanye West über sich verraten hat]

Als Dankeschön für die kostenlose Promo hatte Pornhub dem Rapper dann ein lebenslanges Premium-Abo geschenkt. Kanye war Feuer und Flamme:

Dabei hätte es bleiben können – aber die Online-Plattform für Erwachsenenfilme hatte wohl wilde feuchte Träume von einer Collabo mit Kanye. Und die sind wahr geworden!

[Mehr dazu: Pornhub will Kanye West als Kreativ-Chef für Porno-Award-Show]

Laut TMZ hat Kanye West das (Traum-)jobangebot als Kreativ-Chef für die erste Pornhub-Award-Show wirklich angenommen und war Donnerstagnacht bei der Virtual-Reality-Pornoshow im Belasco Theater in Los Angeles nicht nur dabei, sondern soll die pornöse Veranstaltung auch mit verantwortet und produziert haben.

Und Kanye wäre nicht Kanye, wenn er mit seinem Geschäftsinn nicht auch genau überlegt hätte, wie viel Geld und PR er aus der Collabo generieren kann. Die Presenter bei den Pornhub Awards am Freitag haben jedenfalls nicht viel, aber angeblich alle Yeezys getragen.

[Mehr dazu: Es gibt bald Yeezys, die im Dunkeln leuchten]

Und: Es gibt Pornhub-Pullis, die von Kanye West designt worden sind!

Während der Preisverleihung wurde außerdem Kanye Wests neues Musikvideo zum Song „I Love It“ mit Lil Pump präsentiert.

Und dabei soll es nicht bleiben: Auf seiner Website wegotlove.com teasert der Rapper jetzt einen Trailer für ein weiteres Projekt mit Pornhub.

Die kreativen Ergüsse gehen weiter…

Quelle: Noizz.de