Als Milliardär*in lebt es sich in der Krise offensichtlich ganz ungeniert. Während Menschen in den USA an mehreren Fronten um Leben und Tod kämpfen, sorgt sich Kanye West mehr um den Milliardärsstatus von Kim – und memable Content.

Polizeigewalt gegen Schwarze, steigende Corona-Infektionen, Rekord-Arbeitslosigkeit – in den USA gibt es gerade viele Krisenherde gleichzeitig. Gut, dass man als Milliardär*in im Elfenbeinturm davon nicht tangiert wird: Erst beglückwünscht Rapper und Milliardär Kanye West am Dienstag seiner Frau Kim Kardashian zum Milliardärsstatus, während sich die Arbeitslosenquote in den USA nur langsam vom höchsten Wert seit Jahrzehnten im April erholt. Jetzt tut Ye sich mit Milliardärsfreund und Tesla-Gründer Elon Musk zusammen, um darüber zu reden, wie sie ihren Reichtum in dieser Krise am besten für die Gemeinschaft einsetzen können ... lol, natürlich nicht.

>> Schon wieder ein anderer Name! So heißt das Kind von Elon Musk und Grimes jetzt offiziell

Sie posten ein Bild, offensichtlich mit der Absicht ein Meme zu starten. Ehm ... "Billionaires will be billionaires"?! Twitter jedenfalls beißt an.

Grimes ist die Fotografin

Mit der Überschrift "Wenn du in das Haus deines Kumpels gehst, und ihr tragt beide orange" postete Kanye das Foto, auf dem der Rapper mit oranger Jacke ein bisschen akward (und ohne Maske) neben dem SpaceX-Gründer steht. Letzterer trägt ein schwarzes T-Shirt mit aufgedruckter Orange. Haha ... Das wirklich Interessante am Bild ist allerdings eher die Spiegelung von Sängerin Grimes im Fenster hinter den Milliardären. Twitter-User wiesen schnell darauf hin, dass die kanadische Künstlerin, die mit Ehemann Musk gerade ein Kind bekommen hat, das Foto aufgenommen haben muss.

Na ja, und dann dauerte es nicht lange, bis die ersten Memes einprasselten.

Hier eine Auswahl

Ob das Meme wohl Marketing für eine kommende Collabo zwischen Kanye West und Elon Musk (und Grimes) ist? Wir werden sehen.

>> Eine Yeezy-Kosmetiklinie ist wirklich das Letzte, was die Welt gerade braucht, Kanye

Quelle: Noizz.de