Der Pfarrer findet, er könne den Gottesdienst auch leiten.

Popstar Justin Bieber (25) hat in Beverly Hills den Gottesdienst einer christlichen Gemeinschaft mitgeleitet und auf der Bühne einen Song gesungen. "Meine Botschaft in der Kirche war, dass es eine Kraft in deiner Schwäche gibt", sagte Bieber am vergangenen Donnerstag dem US-Promiportal "TMZ". Wenn man sich schwach fühle und kämpfe, dann werde man die Phase überwinden.

In einem Video ist zu sehen, wie der Sänger ("Love Yourself") mit kurzer Hose und Wollmütze auf einer Bühne steht und mit zwei Sängerinnen auftritt. In dem Lied heißt es: "Ich hätte es niemals ohne dich geschafft." Außerdem sagte er zu den Besuchern: "Ich habe das vorher noch nie gemacht, weil ich nicht wollte, dass die Leute denken, das sei eine Show."

Der Pfarrer der "Churchome" in Beverly Hills, Judah Smith, hat Bieber eigenen Angaben zufolge bereits als Kind kennengelernt. Bieber sei immer schon ein Kirchgänger gewesen, habe aber auch das Talent, einen Gottesdienst zu leiten. "Churchome" versteht sich als christliche Gemeinschaft, in der jeder willkommen ist, sie hat mehrere Anlaufstellen in den USA.

pbl/dpa

>> Justin Bieber fordert Tom Cruise zum MMA-Kampf auf – und das Internet ist verwirrt

>> Trump will A$AP Rocky befreien – so kritisch reagiert Justin Bieber

Quelle: Noizz.de