J.K. Rowling, ist bei dir der Imperius-Zauberspruch missglückt? Die Harry Potter Autorin fällt immer wieder wegen transfeindlicher Kommentare auf. Nun will sie ein neues Buch, "Trouble Blood", veröffentlichten. Die Story: Ein Mann in Frauenkleider, der Frauen tötet. Geht´s noch?!

Manchmal müssen Dinge laut ausgesprochen worden: Sein Name ist Lord Voldemort, und J.K. Rowling ist transgenderfeindlich. Punkt. Bei letzterem gibt es nach vielen verwirrenden Tweets, Blog-Beiträgen, Reposts und Kommentaren keinen Zweifel mehr. Nun hat die 55-Jährige ein neues Buch veröffentlicht. In diesem geht es nicht um Zauberei, sondern um eine Kriminalgeschichte.

Ein Mann in Frauenkleider entpuppt sich zum Frauenmörder. In einer Rezension von wird "Troubled Blood" als ein Buch zusammengefasst, "dessen Moral zu sein scheint: Vertraue niemals einem Mann in einem Kleid!" Wie kann man nach so viel Kritik noch so eine Geschichte veröffentlichen?

J.K. Rowling und der Harry Potter Cast. Von links: Daniel Radcliffe (Harry), die Autorin, Emma Watson (Hermine) und Rupert Grint (Ron)

Rowling, was ist los mit dir?!

Rowling fühlt sich aber falsch verstanden, klar. Auf ihrer Homepage verfasste die Schriftstellerin einen Text und verteidigt ihre trans*feindlichen Kommentare. Sie setze sich für die Rechte von "Transsexuellen" ein, bestehe aber darauf, dass jeder Mensch ein biologisches Geschlecht habe. Großes Kopfschütteln seitens Transgenderaktivist*innen. War das alles nur die geschmackloseste Promo-Phase, die man sich hätte ausdenken können?

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Vorwürfe: Ist Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling trans* feindlich?

Der Krimi ist laut "Mirror" das fünfte Buch in der Cormoran-Strike-Reihe, die 2013 begann und unter dem Pseudonym Robert Galbraith veröffentlicht wurde. Richtig, Rowling veröffentlicht es nicht unter ihrem richtigen Namen. "Troubled Blood" erscheint am – nun ja, ist uns eigentlich auch egal.

>> Ist Severus Snape eine Transfrau? Die 6 verrücktesten "Harry Potter"-Fan-Theorien

>> Daniel Radcliffe antwortet auf trans* feinliche Tweets von J.K. Rowling

Quelle: Noizz.de