Ganz ehrlich, Golf und der kleine Bruder Minigolf sind doch was für alte Leute, oder?

So dachte ich jedenfalls bisher. Aber das hat sich diese Woche geändert. Denn jetzt habe ich „Golf It!" entdeckt. Schuld daran ist der Youtuber „Gronkh".

Gemeinsam mit „Pandorya", „Currywurst" und „Tobinator" stellt er seit wenigen Tagen Videos von „Golf It!" ins Netz. Zugegeben, die meisten Videos guckt man sich wegen der Eigendynamik der Vier an und weniger deshalb, weil die Spiele so geil wären. Doch bei „Golf It!" wurde ich neugierig.

Tatsächlich steckt das Spiel noch in den Kinderschuhen, ist aber bei Steam schon als Early-Access verfügbar und kostet knapp 9 Euro.

Dafür bekommt man dann aber auch sämtliche Updates und die fertige Version des Spiels kostenlos und kann schon vorab zocken, wenn man sich an den Bugs nicht stört. Die tauchen bisher aber kaum auf.

Die erste Karte im Spiel zeigt noch idyllisches Grün, das bleibt aber nicht so

Bei „Golf It!" kann man online gegen bis zu sieben Mitspieler gleichzeitig antreten. Die Regeln sind wie beim normalen Minigolf auch. Wer am Ende die wenigsten Strafpunkte auf dem Konto hat gewinnt. Allerdings nehmen einige Mitspieler nicht allzu viel Rücksicht und kegeln einen auch schon mal vom Ziel weg. Das kann aber auch unterhaltend sein.

Ansonsten überzeugt das Spiel mit vielen verschiedenen Bahnen in unterschiedlichen Szenarien, wie der grünen Graslandschaft, der Schneelandschaft, in der die Kugel über Eisflächen manövriert werden muss, dem Friedhof, der Mine oder der Pirateninsel. Wie viele Karten von den Spielemachern noch dazukommen ist bisher offen.

Die zweite Welt bei „Golf It!" ist schon etwas frostiger

Dafür wartet „Golf It!” noch mit einem umfangreichen Editor auf, der es den Spielern ermöglicht eigene Minigolfanalagen zu bauen. Diese werden bereits von der fleißigen Community über die Steam-Plattform zur Verfügung gestellt und bringt überraschend viel Abwechslung ins Spiel.

Einziges Minus ist die Hintergrundmusik. Die ist zwar auf jeder Karte verschieden und eigentlich auch immer passend und ganz nett, allerdings dudelt in der Dauerschleife, bis der Spieler alle Bahnen absolviert hat. Das kann einem auf Dauer ganz schön auf den Wecker gehen.

Trotzdem glaube ich, dass „Golf It!" ein gutes Spiel wird, das ein faires Preis-Leistungsverhältnis aufweist. Ein guter Tipp für alle, die nicht super viel Geld und Zeit in ein neues Spiel investieren wollen und einfach nur Ablenkung suchen.

Quelle: Noizz.de