Sie gelten als bemerkenswerte Unternehmer unter 30.

Fortnite ist nicht aufzuhalten! Im vergangenen Jahr launchte der Spiele-Entwickler Epic Games das Koop-Survival-Spiel.

Heute zocken es unglaubliche 150 Millionen Menschen. Eine steile Karriere – da wundert es kaum, dass die besten Spieler sich auch außerhalb der Fornite-Bubble einen Namen machen. Zwei von ihnen ergatterten jetzt sogar einen der begehrten Plätze auf einer „Forbes“-Liste.

„Forbes“, das ist dieses ultra-erfolgreiche Wirtschaftsmagazin aus den USA. Jedes Jahr kommt das wöchentlich 900.000-Auflagen-starke Magazin mit einem Haufen Ranglisten um die Ecke. Zum Beispiel „Die mächtigsten Personen der Welt“, „Die Milliardäre der Welt“ oder „Die 100 mächtigsten Frauen der Welt“. Aber auch: „30 unter 30“, die wiederum in viele verschiedene Kategorien unterteilt ist.

[Auch interessant: K-Pop-Stars zerstören Jimmy Fallon bei Fortnite-Challenge]

Zwei Fornite-Gamer schafften es mit ihrem Gaming-Erfolg jetzt in die „30 unter 30“-Liste in der Unterkategorie „Celebrities“ für das Jahr 2019.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der 27-jährige Zocker aus Chicago ist in der Gaming-Welt kein Unbekannter. Ganz im Gegenteil: Er versammelt satte 12 Millionen Follower auf seinem Twitch-Account. Im März setzte Belvis den Rekord für einen Single-Stream auf der Plattform, während er Fornite spielte. Zuvor hostete er medienwirksam ein Spiel mit den US-Rappern Drake und Travis Scott. Einen Monat darauf brach er seinen eigenen Rekord während eines Events in Las Vegas: 667.000 User schauten ihm live zu.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Der 25-Jährige kommt aus Farnham in Großbritannien und fällt vor allem durch seine massive YouTube-Followerschaft ins Gewicht. 15 Millionen Fans folgen ihm auf der Videoplattform, um ihm bei Fornite-Spielen zuzugucken. Insgesamt hat er stolze 5 Milliarden Views.

Und für alle weiterhin ungläubigen Nicht-Gamer: Ja, als Fornite-Spieler kannst du theoretisch aussorgen. Bei einem Turnier auf der TwitschCon in San Jose Ende Oktober gewann Teilnehmer Tfu 346.000 US-Dollar.

[Auch interessant: Fortnite erhält Zuschuss in Milliarden-Höhe]

  • Quelle:
  • Noizz.de